Lokalsport: Kein Xantener Handballer erreicht Normalform

Lokalsport : Kein Xantener Handballer erreicht Normalform

Aua - diese Niederlage tat weh. Die Bezirksliga-Handballer des TuS Xanten haben den Auftakt ins neue Jahr völlig vergeigt. Das Derby beim TuS Lintfort ging mit 26:35 (13:20) verloren. Trainer Falko Gaede redete die Pleite nicht schön: "Wir haben völlig verdient verloren. Keiner meiner Spieler hat seine Normalform erreicht. Es war ein gebrauchter Tag."

Den Gästen gelang es nur in der Anfangsphase, mitzuhalten. Dann passte nichts mehr zusammen. Die Abwehr wackelte, vorne wurden zu viele Chancen ausgelassen, um die Hausherren auf dem Weg zum Erfolg noch aufzuhalten. Ab der 22. Minute bauten die Lintforter ihren Vorsprung sukzessive aus. Egal, was Gaede auch versuchte, es änderte nichts im Xantener Auftritt. Umstellungen oder Spielerwechsel - nichts fruchtete. "Immerhin haben die Jungs tapfer gekämpft. Ich habe das Spiel schon abgehakt", sagte der Coach. Tore: Swoboda, Kistner (je 5), F. Eichler (4/3), Orwlowski (4), Erdmann, Saccullo (je 2), Sernetz, Agorku, Heiming. N. Eichler.

(put)