Leichtathletik: Kein wir4-Städtelauf mehr durch Rheinberg

Leichtathletik : Kein wir4-Städtelauf mehr durch Rheinberg

Der Stadtsportverband will nicht mehr mitmachen, nachdem der VfL Repelen ausgestiegen ist.

Nur elf Jahre wurde der wir4-Städtelauf alt. Das Spektakel mit kräftiger Unterstützung der Kommunen Kamp-Lintfort, Rheinberg, Moers und Neukirchen-Vluyn war bereits 2014 abgesagt worden. Nun ist endgültig Schluss. "Die Gründe sind einerseits die zu geringen Teilnehmerzahlen für dieses riesige Organisationspaket durch die vier Städte", sagt Cheforganisator Hannes Hücklekemkes und meint weiter: "Doch die endgültige Absage beruht auf dem Ausstieg des für Moers beteiligten Vereins VfL Repelen - er kann in Zukunft nicht mehr genügend Helfer stellen". Im Zuge dessen sei dann auch der Stadtsportverband Rheinberg ausgestiegen. "Er sieht sich außerstande, weiter dabei zu sein", weiß Hücklekemkes.

Damit waren nur noch Alemannia Kamp und die Stadt Neukirchen-Vluyn übrig, die beide gerne weitergemacht hätten, sagt der Organisator. Doch nach dem Lauf ist vor dem Lauf: Es geht am 3. Oktober weiter mit einem anderen Spektakel. Nicht mit der Beteiligung von den vier Städten, sondern als Klosterlauf in Kamp-Lintfort. Und der erste Start ist in diesem Jahr. Es wird der 22. Klosterlauf sein, der einst als Crosslauf am 3. Oktober gestartet worden ist, dann dem wir4-Städtelauf wegen der vermeintlich besseren Wetterbedingungen Anfang Oktober Platz gemacht hatte und schließlich auf Mitte November ausweichen musste. Die bis zu 300 Crosslauf-Anhänger, die sich immer gerne auf die Strecken über Stock und Stein und durch Wälder und über Höhen am Niederrhein gemacht haben, werden weiter zu ihrem Recht kommen. Der Klosterlauf als "normaler" Lauf wird nun im jährlichen Wechsel mit dem Crosslauf ausgetragen.

Angedacht sind für dieses Jahr Angebote über fünf und zehn Kilometer sowie ein Halbmarathon, eine 4x5 km-Staffel, die Schulstaffel über 5x1000 Meter sowie ein Wettbewerb für Walker und Nordic Walker über fünf Kilometer.

(zak/RP)
Mehr von RP ONLINE