Fußball-Kreisliga B : Kamp und Budberg II im Gleichschritt

Die beiden Spitzenteams der Gruppe 2 gaben sich keine Blöße. Menzelen ließ im Heimspiel gegen den MSV Moers II die Einstellung vermissen. Timo Daschwan verletzte sich schwer.

In der Gruppe 2 geht der Zweikampf an der Tabellenspitze weiter. Ein Menzelener Spieler musste ins Krankenhaus.

SV Menzelen – MSV Moers II 2:3 (0:2). Nach dem Schlusspfiff richtete SVM-Coach Jörg Gonschior seine Aufmerksamkeit zunächst auf Timo Dawschan, der in der 35. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der SVM-Spieler hat sich womöglich das Wadenbein gebrochen. Nach einem vorangegangen Foul eines MSV-Spielers an Sebastian Henze fiel dieser unglücklich in die Beine seines Teamkollegen. „Wir hoffen, das Timo Glück im Unglück hatte“, sagt Gonschior. Das Fazit des Trainers zum gesamten Spiel fällt drastisch aus: „Wir hatten einfach keine Einstellung zum aggressiven Auftreten unsers Kontrahenten. In den ersten 70 Minuten war das kein Kreisliga B-Format von uns.“ Mustafa Örge, Bünyamin Örge Muhammed Oruc netzten für den MSV. Lukas Westerhoff (2) konnte nur noch verkürzen.

SV Budberg II – TB Rheinhausen 7:1 (3:1). Der SVB zeigte sich in bester Torlaune. Yannik Kehrmann, Jonas Tomberg und Tim Pacynski markierten jeweils einen Doppelpack. Nils Nühlen traf per Elfmeter. Das zwischenzeitliche TB-Tor von Lukas Friedrich beeindruckte die Heimelf überhaupt nicht. Die Auswahl von Trainer Daniel Kühn bleibt mit diesem Erfolg Spitzenreiter Alemannia Kamp weiterhin dicht auf den Fersen.

OSC Rheinhausen – SV Alemannia Kamp 1:4 (1:3). Tore: Altun/ Barac (2), Jordan, Kowalewski.

FC Meerfeld II - FC Rumeln-Kaldenhausen III 5:4 (2:2). Tore: Washeim (3), Wedisch, Gomez/ Schlößer (2), Koloczek, Thiede.

SV Schwafheim II – Rumelner TV III 2:3 (0:1). Tore: Jackstadt (2)/ Weickart, Tiefenbach.

Mehr von RP ONLINE