Junioren-Fußball: Torloses Remis des TuS Xanten gegen JSG Veen/Alpen

Jugendfußball : Weist-Schützlinge bringen den Ball nicht über die Linie

A-Jugend: JSG Sonsbeck/Kapellen – JSG Veen/Alpen 0:0 (0:0). „Wir haben es heute nicht geschafft, den Ball über die Linie zu bekommen“ resümierte Heim-Trainer Torsten Weist nach der Punkteteilung.

Die Gäste waren mit dem Resultat zufrieden. Übungsleiter Simon Lutter findet ehrliche Worte: „Mehr war einfach nicht drin. Wenn wir mitspielen, gehen wir unter“.

B-Jugend: JSG Veen/Alpen – JSG Sonsbeck/Kapellen 1:2 (0:2). Eine souveräne Vorstellung lieferten die Rot-Weißen im Derby ab. Robin Schoofs sprach von einem „hochverdienten Erfolg“. „Wir haben das Spiel dominiert und unserem Gegner kaum Möglichkeiten zugelassen“ so der Coach. Ein höherer Endstand sei eindeutig möglich gewesen. So reichten aber auch die Tore von Tim Reuters und Sven Lehmkuhl aus.

C-Jugend: SV Budberg – TV Asberg 3:0 (1:0). Trotz des klaren Erfolgs hätte Coach Frank Pomrehn gerne noch mehr Treffer als die Torerfolge von Oliver Nowak (2) und Moritz Münster gesehen. Die Chancenverwertung sei dafür aber „zu fahrlässig“ gewesen. Durch die defensive Grundhaltung des Kontrahenten gab es jedoch nie die Gefahr, die Partie noch aus der Hand zu geben. Mit dem bisherigen Saisonverlauf ist Pomrehn höchstzufrieden. „Wir sind Herbstmeister und stehen im Pokalfinale. Daran hat im Sommer noch keiner gedacht“ sagt er.

JSG Veen/Alpen – SV Menzelen 3:3 (2:2). Das Unentschieden verschafft der JSG nur wenig Luft im Abstiegskampf. Für einen „Dreier“ fehlte, laut Übungsleiter Leonard Cornelissen, allerdings die spielerische Stärke. „Die Partie war sehr ausgeglichen.“ berichtet Cornelissen. Die Treffer markierten Leo Janßen, Matthias Huxhagen und Linus van Treek.

Mehr von RP ONLINE