Lokalsport: Jule Meyer tanzt auf Rang drei

Lokalsport: Jule Meyer tanzt auf Rang drei

Jule Meyer von den Xantener Quibbles war in Mühlheim bei der Deutschen Meisterschaft im Breakdance am Start. Sie gewann in der Kategorie "Erwachsene Girl" einen stattlichen Pokal und die Bronzemedaille. In zahlreichen Klassen - unterschieden nach Alter, Solo-Duo oder Team - "duellierten" sich die Teilnehmer. Sie standen sich in so genannten Battles gegenüber, die im K.o.-System um den Einzug in die nächste Runde kämpften.

In Jules Klasse ging's im Viertelfinale los. Hier konnte sie sich klar behaupten. Im Halbfinale wurde es spannend. Jules Trainer, Yasin Erten, hatte seinen Schützling am Ende klar vorne gesehen. Doch die Jury war anderer Meinung. Die "Breakerin" der Tanzsportgemeinschaft Niederrhein musste sich knapp geschlagen geben. Das Battle um Platz drei entschied Jule klar für sich. "Es war ein besonders beachtenswerter Erfolg, da sie in diesem Jahr erstmals auf dem Turnierparkett antrat", sagte Andreas Ahls, der Vorsitzende der Quibbles. Nun darf Jule die Reise zur Europameisterschaft und Weltmeisterschaft planen.

(put)