1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Johanna Paul spielt sich an der Tischtennis-Platte bei den Westdeutschen ins Achtelfinale

Tischtennis : An der Platte bis ins Achtelfinale

Nachwuchsspielerin Johanna Paul aus Alpen überzeugte bei den „Westdeutschen“ im Einzel. Auch im Doppel kam sie weit.

Für Johanna Paul aus Alpen hat sich die Fahrt ins 180 Kilometer entfernte Büren gelohnt. Die Tischtennis-Spielern zog bei der Westdeutschen Einzel-Meisterschaft der Alterskonkurrenz der Mädchen 15 ins Achtelfinale ein. Mit diesem Ergebnis war Trainer Arkady Sidorewsky doch mehr als einverstanden.

Für das Turnier hatten sich 48 Nachwuchsspielerinnen aus ganz NRW qualifiziert. Johanna, die für WRW Kleve an der Platte steht, gewann alle drei Gruppen-Partien und erreichte wegen der Quotenregelung des Verbands die Runde der letzten 16 Mädchen. Hier traf die Schülerin aus Alpen auf Linda Wolf (LTV Lippstadt). In einem hochspannenden Duell setzte sich Johanna in fünf Sätzen durch. Im Achtelfinale war gegen Lina-Marie Engelmann vom SV Bergheim Schluss. 0:3 hieß es am Ende, wobei zwei Sätze knapp mit jeweils 10:12 verloren gingen. Auch im Doppel-Wettbewerb zog Johanna mit Lilian Assaf (DJK Holzbüttgen) in die Runde der letzten acht ein. Dort verspielten sie einen 2:0-Vorsprung und schieden aus dem Turnier aus.

(put)