Marc Lermkens: "Jede Abteilung plant ein Event"

Marc Lermkens : "Jede Abteilung plant ein Event"

Der SVS bereitet das 100-jährige Jubiläum vor. Der Club sei gut aufgestellt, sagt der 1. Vorsitzende.

Sonsbeck 2019 feiert der SV Sonsbeck runden Geburtstag. Der 1. Vorsitzende Marc Lemkens spricht über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Herr Lemkens, wie weit ist der Vorstand bei der Vorbereitung zum 100-jährigen Geburtstag?

Marc Lemkens Die Vorbereitung läuft auf Hochtouren. Es ist ein Jubiläumsausschuss aus allen Abteilungen gebildet worden. Die Jubiläumsveranstaltungen sind verteilt über das Jahr. Jede Abteilung plant ein Event. Am Kirmes-Samstag wird ein Sportlerball ausgerichtet. Und ein Spielefest findet statt. Wie zum 90-jährigen Geburtstag wird auch zum 100. eine Chronik geschrieben. Baumaßnahmen am Sportplatz sind ebenfalls in der Planung. Die Straße zum Sportplatz wird Anfang nächstes Jahres renoviert.

Ist der SVS für die Zukunft gerüstet?

Lemkens Ich denke, dass der Verein insgesamt gesehen sehr gut aufgestellt ist. Wir verfügen über eine der schönsten Sportanlagen am Niederrhein. Zudem sind wir froh, sehr gute Übungsleiterinnen und Übungsleiter in unseren Reihen zu haben. Darüber hinaus packen viele Leute mit an. Allerdings hat Sonsbeck nur 8000 Einwohner. Wir haben einen Standortnachteil gegenüber vergleichbaren Vereinen. Ohne Sportlerinnen und Sportler außerhalb von Sonsbeck werden wir das erreichte Niveau nicht halten können. Ich empfinde es als eine Auszeichnung, wenn Menschen aufgrund der Qualität des Vereins nach Sonsbeck kommen.

"Gemeinsam stark" lautet das Vereinsmotto. Was steckt genau dahinter?

Lemkens Trotz gewisser Wettbewerbsnachteile hat es der Verein geschafft, über Jahrzehnte eine gewisse Konstanz in Qualität und Leistung zu bringen. Das geht nur durch Teamwork. Viele Menschen wollen gemeinsam den Verein jeden Tag verbessern. Alle packen mit an und unterstützen sich gegenseitig. Bei uns herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre. Gerade in den letzten Jahren hat sich die Akzeptanz unter den Abteilungen stark verbessert.

Was zeichnet den SV Sonsbeck aus?

Lemkens Eindeutig über die Jahre gesehen: die Konstanz. Sehen Sie exemplarisch unsere Leichtathletik-Abteilung. Erich Nabbefeld und Werner Riedel, unsere Ehrenmitglieder, haben diese Abteilung über Jahrzehnte weiterentwickelt. Werner Riedel feierte vor kurzem sein 40-jähriges Trainerjubiläum. Ich könnte da noch viele andere nennen. Beim Fußball müssen wir diese Konstanz wieder reinbekommen.

Welche gesellschaftliche Aufgaben muss ein Sportverein heutzutage übernehmen?

Lemkens Ich denke, dass gerade im Zeitalter der Digitalisierung ein Sportverein eine noch größere Bedeutung gewonnen hat. Die Menschen wollen einfach mal abschalten und für ein paar Stunden nicht mit Informationen zugeschüttet werden. Zudem haben die Menschen immer mehr das Bedürfnis nach persönlicher Kommunikation. Dazu ist ein Verein sehr hilfreich. Und jeder Verein ist für die Persönlichkeitsbildung von jungen Menschen extrem wichtig.

Wie wichtig ist die Jugendarbeit im SV Sonsbeck?

Lemkens Diese war immer und wird immer elementar für den SV Sonsbeck sein. Wenn man mal um 17.30 Uhr an den Sportplatz kommt, ist der Anblick der vielen sporttreibenden Jugendlichen eine große Freude. Ich freue mich auch sehr, dass in den letzten Jahren so viele Spieler aus der eigenen Jugend in die erste und zweite Fußball-Mannschaft gekommen sind.

Wann werden die Fußballer wieder in der Oberliga spielen?

Lemkens Wir standen letzte Saison mit einem Bein in der Bezirksliga. Über den Klassenerhalt bin ich im Moment einfach nur erleichtert und mache mir da gerade keine Gedanken drüber. Schauen wir mal, wie sich alles so weiterentwickelt.

RENE PUTJUS FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

(RP)
Mehr von RP ONLINE