Janßen holt drei EM-Medaillen und einen Weltrekord

Rettungsschwimmen : Janßen holt drei EM-Medaillen und einen Weltrekord

Zwei Rettungsschwimmer der Alpener Ortsgruppe räumten in Riccione ab. Auch Andree Haack wurde Europameister.

Mit drei EM-Medaillen ist Thomas Janßen aus Riccione (Italien) zurückgekehrt. Der Rettungsschwimmer der DLRG-Ortsgruppe Alpen holte sich in der Altersklasse M50 im wiederholten Anlauf den Weltrekord in der Disziplin 50m-Retten einer Puppe. Der Moerser gewann in seiner Spezialdisziplin in 34:49 Sekunden. Damit ist sein Teamkollege Hermann-Josef Kilders den Weltrekord los.

Janßen wurde zudem über 200m-Hindernisschwimmen Europameister. Er war mit seinem Kumpel Andree Haack (M45), der ebenfalls bei der Meisters-EM für die Alpener OG startete, nach Riccione gereist. Mit ihm erreichte er im Brandungsschwimmen (Surf Race) den zweiten Platz. Haack nahm ebenfalls zwei Goldmedaillen mit. Auch er siegte über 50m-Retten einer Puppe und 200m-Hindernisschwimmen.

(put)