Handball : HSG-Männer vorne viel zu harmlos

Die Handballer des HSG Alpen/Rheinberg unterlagen auch dem Mitaufsteiger.

Die Bezirksliga-Männer der HSG Alpen/Rheinberg haben sich mit einer weiteren hohen Niederlage in die Herbstpause verabschiedet. Sie unterlagen im Nachholspiel Mitaufsteiger BW Dingden mit 15:26 (6:15). Trainer Christian Klenke war bedient: „Das war eine katastrophale Angriffsleistung. Vorne haben wir Alt-Herren-Handball gespielt.“ Er konnte nicht nachvollziehen, warum die Routiniers im Team nicht mehr Verantwortung übernehmen. Klenke möchte die kommenden Trainingseinheiten nutzen, um Einzelgespräche zu führen: „Draufhauen nützt nichts. Aber so kann es nicht weitergehen.“ Seine Mannschaft habe gegenüber den Anhängern eine Bringschuld. „Wir wurden über 60 Minuten wieder hervorragend unterstützt.“ Tore: Brettschneider, Kamps (je 3), J. Kugler, Croonenbrock (je 2), Scheffers, Koppers, Hanisch, Blokisch, Schmidt.

(put)