Lokalsport: Hoppes Block bringt die Entscheidung

Lokalsport: Hoppes Block bringt die Entscheidung

Volleyball, 2. Liga: Der Moerser SC schnappt sich in Schüttorf alle drei Punkte.

Überraschen wollten die "Adler" vom Moerser SC. In der 2. Volleyball-Bundesliga musste die Mannschaft von Trainer Martin Schattenberg beim FC Schüttorf ran und befand sich vor der Partie in der Außenseiterrolle. Nach der 0:3-Hinspiel-Niederlage auf heimischem Parkett hatten sich nur wenige Moerser in der Fremde etwas ausgerechnet. Doch am Ende jubelten die Gäste über einen 3:1 (25:14, 27:29, 25:20, 31:29)-Sieg.

Der Coach musste immer noch auf Oskar Klingner und Lenard Exner verzichten, hatte wegen der angespannten Personalsituation Veit Bils und Moritz Liebisch mitgenommen - und Bils sofort aufs Spielfeld geschickt. Vor 300 Zuschauern wollte sich der MSC von Beginn an nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Schüttorf verhedderte sich in Missverständnissen und wirkte teilweise pomadig. Über ein 18:9 machte der MSC im ersten Satz den Sack zu. Über 16:11, 17:14 und 22:20 waren die Gäste im zweiten Durchgang bereits auf die Zielgerade eingebogen. Doch es reichte nicht. Im dritten Satz ging es hin und her. Über ein 16:16 holten sich die "Adler" nach einem beeindruckenden Block von David Seybering einen Drei-Punkte-Vorsprung, den sie ausbauten. Moers hatte im vierten Abschnitt den Gesamterfolg beim 23:20 schon fast sicher, doch die Gäste glichen aus. Jonas Hoppe spielte schließlich den entscheidenden Block.

  • Lokalsport : Adler erwartet FC Schüttorf im Sportpark

"Wir haben das Optimum rausgeholt. Der Komplex Block und Feldabwehr war schön stabil", sagte der Coach.

(RP)
Mehr von RP ONLINE