Tischtennis: NRW-Liga: Holpriger Start der Rheinberger ins neue Jahr

Tischtennis: NRW-Liga : Holpriger Start der Rheinberger ins neue Jahr

Am Sonntagmorgen waren die Rheinberger Tischtennis-Asse in der NRW-Liga beim Schlusslicht Union Düsseldorf gefordert. Eine Pflichtaufgabe für den TuS 08. Ermin Besic erwartete bereits im Vorfeld volle Konzentration.

„Es war ein richtungsweisendes Spiel, das wir gerne gewonnen hätten, um die Konkurrenz auf Abstand zu halten.“ Am Ende reichte es nur zu einem 8:8-Remis. Ein Ergebnis, mit dem Besic nach dem spannenden Spielverlauf am Ende leben musste.

Dabei hatte sein Team bis kurz vor Schluss durchgängig geführt, Der wiedergenesene Kapitän gewann sein erstes Einzel nach seiner langwierigen Rückenverletztung. Doch der zweite Durchgang im unteren Paarkreuz ging an die Düsseldorfer, die den Rheinbergern überrraschend einen Zähler weggenommen haben.

Bilanz nach Paarkreuzen: 2:2 Doppel, 2:2 (oben), 3:1 (Mitte), 1:3 (unten).