Hohl und Sevecke stechen bei Domstädtern hervor

Handball-Bezirksliga : Hohl und Sevecke stechen bei Domstädtern hervor

Handball-Bezirksliga: Xanten mühte sich zum Heimsieg.

Die Bezirksliga-Handballer des TuS Xanten haben im Heimspiel gegen den TSV Bocholt einige Anlaufzeit benötigt, um in Tritt zu kommen. Die Hausherren lagen dreimal mit vier Toren hinten. Philip Ernst brachte das Team von Falko Gaede erstmals in der 50. Minute in Führung (19:18). Den Vorsprung gab der TuS nicht mehr her und siegte mit 23:19 (12:14).

Zwei Spieler hatten „einen riesen Anteil am Erfolg“, wie der Trainer bemerkte. Keeper David Hohl und der 18-jährige Rune Sevecke machten ihre Sache besonders gut. Tore: F. Eichler (8/7), Orlowski (5), Sevecke (4), Swoboda (3), Ernst (2), Glenk.

Nichts Neues von der HSG Alpen/Rheinberg: Die Niederlagen-Serie setzte sich bei der HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg fort. Trainer Frank Conrad fehlten acht Spieler: „Jedoch hat meine Truppe gute Ansätze gezeigt. Bis zur 25. Minute verlangten wir dem Tabellenführer alles ab.“ Dann schlichen sich beim Schlusslicht zu viele Fehler im Angriff ein. Tore: T. Luitjens, Blokisch, Brettschneider (je 4), Scheffers (3), Hanisch, Koppers, Pachta (je 2).

(put)