Lokalsport: Hellermann - ausgezeichneter Ehrenamtler

Lokalsport: Hellermann - ausgezeichneter Ehrenamtler

Dem Mitglied des SV Ginderich wurde in Berlin der Deutsche Engagement-Preis verliehen.

Einen ganz besonderen Tag hat Manfred Hellermann vom SV Ginderich im Theater Tipi am Kanzleramt erlebt. Dort wurde er für seine Verdienste im Sportverein ausgezeichnet. Er gehörte zu den Nominierten, die den Deutschen Engagement-Preis verliehen bekamen. Zur Feierstunde hatte Dr. Katarina Barley, die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, auch Hellermann nach Berlin eingeladen.

Die Auszeichnung wurde unter anderem vom DFB-Integrationsbeauftragten und Ex-Nationalspieler "Cacau" überreicht. Hellermann, der seit mehr als einem Vierteljahrhundert die Ferien-Freitzeit ins Allgäu für die Kinder sowie Jugendlichen des SVG organisiert, erlebte in Berlin "unvergessliche Stunden". Der Ausflug war als kleines Dankeschön für seine vielseitige Vereinsarbeit gedacht, weiß der Vorsitzende des Dorfclubs, Georg Lörcks.

Der ehemalige Fußballer betreute einige Jahre Jugendmannschaften, baute 2006 die Fußballtennis-Abteilung auf und leitet seit 2011 die Boule-Gruppe. Hellermann trat vor 58 Jahren beim SVG ein. Lörcks: "Er steht dem Verein mit Rat und vor allen Dingen mit Tat zur Verfügung." Der Deutsche Engagementpreis versteht sich als Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland.

(put)