1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Heinz-Gerd Wonning bleibt Vorsitzender des SSV Lüttingen

Hauptversammlung mit 18 Mitgliedern : Wonning bleibt Vorsitzender des SSV Lüttingen

Das Darlehen für den Kunstrasen ist getilgt. Viele Austritte durch Corona gab’s nicht. Die Nachwuchsfußballer des SSV bilden Spielgemeinschaften mit dem TuS Xanten und Viktoria Birten.

18 Mitglieder des SSV Lüttingen kamen zur Hauptversammlung auf der Platzanlage. Nachdem das Treffen wegen der Corona-Pandemie 2020 ausfallen musste, nutzte der 1. Vorsitzende, Hans-Gerd Wonning, die Gelegenheit, um die Ereignisse der vergangenen zwei Jahre zu rekapitulieren. Sportlich blieben große Ereignisse aus, lediglich von einigen Instandhaltungsarbeiten rund um die Anlage berichtete er. „Ich möchte mich bei allen Mitgliedern bedanken, die dem Verein in der Corona-Zeit trotz der Einschränkungen die Treue gehalten haben“, sagte Wonning.

Das Darlehen für den Kunstrasen konnte im Jahr 2020 endgültig getilgt werden. „Ein gutes Gefühl“, fand Kassiererin Gabriele Wonning. Im ersten Halbjahr des Jahres 2021 wurden von Vereinsseite keine Mitgliedsbeiträge eingezogen. Einbußen bei der Mitgliederzahl musste der SSV trotz der Pandemie jedoch nicht verkraften.

Nachholend für 2019 wurde Hans-Gerd Wonning in seinem Amt an der Vorstandsspitze einstimmig bestätigt. 2022 dann wird er 20 Jahre den SSV führen. Ebenso einstimmig wurde Günther Dupont als Geschäftsführer wiedergewählt. Für 2020 wurden Tobias Paaßens als 2. Vorsitzender und Gabriele Wonning als Kassiererin einstimmig bestätigt. Neuer Kassenprüfer ist Philipp Sengstock. Verabschiedet wurden Dörte Schulz als Breitensportbeauftragte, Georg Schulz als Beisitzer und Willi Sengstock, der viele Jahren für die Mitgliederverwaltung verantwortlich war. 

  • Der Förderverein kümmert sich vor allem
    Nachwuchsfußballer des RSV 09 Hückeswagen : RSV-Förderverein unterstützt auch während Corona
  • Demonstranten bei einer Corona-Demo in Berlin.
    Polizei muss Pfefferspray einsetzen : Tausende demonstrieren in Berlin gegen Corona-Politik
  • Friedel Dörken, hier an Foto aus
    Hauptversammlung beim Büdericher SV : Besondere Auszeichnung für Friedel Dörken

Nachwuchssorgen, sowohl im Hinblick auf Spielerinnen und Spieler als auch bei den Verantwortlichen, trug die Jugendabteilung vor. Da es den anderen Vereinen im Stadtgebiet nicht anders geht, wurden mit dem TuS Xanten und Viktoria Birten verschiedene Spielgemeinschaften gebildet. Auch wegen der Probleme im Jugendbereich wünschten sich die anwesenden Mitglieder des SSV Lüttingen mehr Spielgelegenheiten für die Kinder neben dem Platz. Der Vorstand versprach, sich alsbald diesem Thema anzunehmen.

(JH)