Aufstieg weiter möglich : Xanten bleibt trotz Heimpleite Zweiter

TuS kassierte in der Handball-Bezirksliga eine 26:27-Schlappe gegen Borken II.

Der Ärger hielt sich bei Trainer Falko Gaede nach der sechsten Saison-Pleite in der Handball-Bezirksliga in Grenzen. Die Männer-Mannschaft des TuS Xanten unterlag zwar dem TV Borken II in heimischer Halle mit 26:27 (13:12), kann aber am nächsten Samstag im letzten Saison-Spiel zu Hause gegen den Dritten BW Dingden Tabellenplatz zwei verteidigen.

Ein Remis würde reichen. Rang zwei bringt womöglich den nachträglichen Aufstieg mit sich. Gaede sprach von einer unnötigen Niederlage. Sein Team habe es verpasst, die Führungen auszubauen.

Die Chancenverwertung war suboptimal. Und dann warfen die Gäste den Siegtreffer auch noch eine Sekunden vor Schluss. Schiri Thomas Canders-Knell machte nicht den sichersten Eindruck. Beide Mannschaften kommentierten etliche Entscheidungen des Referees mit einem ungläubigen Kopfschütteln. Es war dennoch ein faires Spiel.

Tore: Kühl (8/7), Glenk (7), Saccullo (4), F. Eichler (3/1), Gerißen (2), Orlowski, Sernetz.

(put)