Handball: TV Schwafheim besiegt Kempen mit 25:23

SV Schwafheim punktet für den Klassenerhalt : Hensen ein starker Rückhalt im Kellerduell

Die Schwafheimer Landesliga-Handballer sind zurück in der Erfolgsspur.

Der TV Schwafheim hat sich in der Handball-Landesliga durch den Erfolg über VT Kempen wichtige Punkte für den Klassenerhalt erkämpft. Mit 25:23 (14:16) setzte sich die Mannschaft durch. In diesem wichtigen Match lastete der Druck auf beiden Seiten. Die Hausherren hatten einen ordentlichen Start mit guten und flüssigen Angriffsstrukturen. Die Mannschaft agierte konzentriert, verließ aber dennoch die Erfolgsspur und leistete sich zu viele Patzer. Insbesondere die Würfe waren nicht gut.

Kempen kam immer besser in Tritt und erkämpfte sich Vorteile. Schwafheim konnte sich bei seinem Torhüter Erik Hensen bedanken, dass der Pausenrückstand nicht noch deutlicher ausfiel. Die Gastgeber krempelten in Hälfte zwei endlich die Ärmel auf, übernahmen wieder die Initiative. Boten vor allem eine erstklassige Deckungsvorstellung, mit einem weiterhin starken Hensen auf der Linie. Der TVS hatte in der Schlussphase die besseren Aktionen, aber auch Nerven, und durfte somit einen verdienten Sieg feiern. „Es waren immens wichtige Punkte“, freute sich Trainer Dirk Hünten. Tore: Knapinski (9), Rawanbachsch (8), Vook (4/1), Cappel, Bünten (je 2).

(MB)
Mehr von RP ONLINE