Fußball: Werner Buttgereit trainiert SV Sonsbeck

Interimscoach hat DFB-Pokal gewonnen : Werner Buttgereit hilft beim SV Sonsbeck aus

Fußball-Landesliga: Der 59-jährige Ex-Profi trainiert den Tabellenzweiten bis zum Saisonende.

Das ging schnell. Noch vor Weihnachten hat der Fußball-Vorstand des SV Sonsbeck einen Interimscoach für die Landesliga-Mannschaft gefunden. Ein Ex-Profi springt für ein halbes Jahr ein. Werner Buttgereit, der mit Bayer Uerdingen 1985 den DFB-Pokal gewann, übernimmt den Posten von Thomas von Kuczkowski, der ab Januar den Liga-Konkurrenten SV Hönnepel/Niedermörmter betreuen wird.

Und irgendwie passt es zu diesem Trainerwechsel, dass Buttgereit in Niedermörmter wohnt. Er ist die Übergangslösung bis zum Sommer. Zur neuen Saison wird Heinrich Losing beim SVS an der Seitenlinie stehen. Buttgereit will den Tabellenzweiten der Gruppe 2 in die Oberliga führen. Heiner Gesthüsen, der Sportliche Leiter, freut sich über die schnelle Lösung. „Wir sind sehr froh, dass wir einen erfahrenen Trainer finden konnten, der uns hilft. Der Oberliga-Aufstieg wäre mit ihm für den Verein im Jubiläumsjahr natürlich eine geniale Geschichte.“

Buttgereit, der im Juni seinen 60. Geburtstag feiert, hatte sich eigentlich vor zwei Jahren in die Fußball-Trainer-Rente verabschiedet. „Nach guten Gesprächen mit meiner Familie und den Verantwortlichen in Sonsbeck habe ich mich aber entschieden, zu helfen. Der Erstkontakt kam über meinen Freund Paul Hahn zu Stande. Wir haben eine gemeinsame Vergangenheit bei Bayer Uerdingen. Wegen ihm und seinem Sohn Jan-Paul habe ich zugesagt.“ Er meinte, dass „das Feuer wieder da“ sei. Der 59-Jährige möchte nicht zu viel umkrempeln: „Wir haben noch nichts erreicht und werden in der Rückrunde von allen gejagt. Somit gibt es noch einiges zu tun.“

Zu seiner aktiven Zeit spielte Buttgereit von 1978 bis Ende der 80er für den MSV Duisburg, Rot-Weiß Oberhausen und in Uerdingen in der 1. sowie 2. Bundesliga. Bei Bayer 05 stand er als Defensivakteur mit Stefan Kuntz, Oliver Bierhoff oder auch Friedhelm Funkel auf dem Rasen. 257 Profi-Einsätze kann Buttgereit vorweisen – auch auf internationaler Bühne im damaligen UEFA-Cup und Pokal der Pokalsieger.

Seine Spieler-Karriere ließ er beim 1. FC Bocholt und SV Emmerich-Vrasselt ausklingen. 1993 war dann Schluss. Beim SV Emmerich-Vrasselt begann seine Trainer-Laufbahn. Es folgten Jobs unter anderem beim SV Hö./Nie., KSV Kevelaer, MSV Duisburg (U19) sowie 1. FC Kleve. Zuletzt war Buttgereit noch als Jugendkoordinator in Kleve tätig, wo er auch immer mal wieder Jugend-Mannschaften selber betreute.

Der neue Sonsbecker Chefcoach wird den ursprünglichen Vorbereitungsplan übernehmen. Somit treffen sich die Spieler am 10. Januar 2019 zur ersten Einheit.