1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Fußball: Viktoria Birten legt im Derby den nächsten „Dreier“ nach

Fußball-Kreisliga B : Birten legt im Derby den nächsten „Dreier“ nach

Die Viktoria schlug den SV Vyma mit 2:1. Ginderich gewann das Kellerduell gegen Lüttingen II. Veen II sicherte sich gegen Sonsbeck III alle Zähler.

Spitzenreiter Viktoria Birten setzte auf Marienbaumer Asche die Serie fort und gewann in der Gruppe 1 auch das siebte Saison-Spiel. Das Derby in Veen verlor die Sonsbecker „Dritte“ mit vier Gegentoren. Labbeck gelang es trotz drückender Überlegenheit nicht, gegen Veert II einen Treffer zu erzielen.

Borussia Veen II – SV Sonsbeck III 4:2 (3:1). Ein zu kurz geratener Rückpass von Borussia-Verteidiger Frederik Brammen in der fünften Minute sorgte für einen turbulenten Start in das Derby. Schlussmann Jannis Peters wusste sich nur noch mit einem Foulspiel zu helfen. Der gegnerische Angreifer wurde unsanft gebremst. Neben einer gelben Karte gab’s einen Strafstoß, den Tobias Gellings sicher verwandelte. Wirkliche Euphorie setzte der Torerfolg beim Auswärtsteam aber nicht frei.

Ganz im Gegenteil, wie Gäste-Spielertrainer Oliver Kraft erklärte: „Wir haben heute die komplette erste Halbzeit verschlafen. Jeder zweite Ball ging verloren.“ Die Taktik von Borussia-Coach Peter Werder ging dagegen voll auf: „Wir haben den Gegner unter Druck gesetzt und die Fehler im Passspiel ausgenutzt.“ So gelang auch der Ausgleich durch Marcel Elbers nach einer Viertelstunde. Noch vor der Pause schraubte Severin Minten mit einem Doppelpack das Ergebnis nach oben. Erst nach dem Pausentee, als sich Kraft selbst in den Sturm beförderte, wurden die Gäste aktiver. „Und dann schenken wir das 4:1 so einfach her“, ärgert sich Kraft über den Treffer von Kamil Olejniczak. Die „Bude“ von Sven Schuster konnte die „bisher schlechteste Saisonleistung“ nicht mehr auffangen.

SV Ginderich – SSV Lüttingen II 2:0 (1:0). Die Hausherren sicherten sich wichtige Punkte im Abstiegskampf gegen einen direkten Kontrahenten. Trainer Pascal Tepass war trotzdem nicht vollends begeistert von der Leistung seines Teams: „Das war ein zähes Unterfangen. Beide Seiten agierten sehr ängstlich.“ Die Tore erzielten Fabian Hovestadt und Markus Theußen.

SV Vynen-Marienbaum – Viktoria Birten 1:2 (1:0). Tore: Knoll/ Balonier, Reymann.

SV Budberg IV – SV Orsoy 0:1 (0:0). Tor: Drößmar.

SV Menzelen – TuS 08 Rheinberg 4:2 (2:1). Tore: Ecca, Kiwitt, Griesdorn, Dawschan/ Junuzovic (2).

SV Budberg II – SV Büderich 0:1 (0:0). Tor: van Husen.

Kreis Kleve-Geldern: DJK Labbeck-Uedemerbruch – SV Veert II 0:0 (0:0). DJK-Coach Jonas Brudnitzki rechnete vor dem Heimduell mit dem nächsten „Dreier“ seiner Mannschaft. Umso betrübter war er dann über den Ausgang der Partie. „Das Ergebnis ist sehr enttäuschend. Wir sind 90 Minuten angerannt und haben es trotzdem nicht hinbekommen, die gegnerische Defensive zu durchbrechen. Wir hätten wahrscheinlich noch eine Stunde länger spielen können, und es wäre nicht viel mehr passiert“, sagte der Coach.