Fußball: SV Sonsbeck vermeldet die ersten drei Neuzugänge für die kommende Saison

Drei Neuzugänge bereits fix : Der SV Sonsbeck rüstet sich für die kommende Saison

Der Fußball-Landesligist vermeldet die ersten drei Neuzugänge, die im Sommer zum Team stoßen werden. Zum Teil bringen sie Oberliga-Erfahrung mit.

(aeg) Fußball-Landesligist SV Sonsbeck vermeldet die ersten drei Neuzugänge für die kommende Spielzeit: Jan-Luca Geurtz kommt vom 1. FC Kleve, Alexander Maas vom TSV Meerbusch und Tobias Meier vom Duisburger SV 1900. Alle Spieler kommen unabhängig von der Liga, denn der SVS kann als aktueller Tabellenzweiter ja noch in die Oberliga aufsteigen.

Heiner Gesthüsen freut sich über die drei Zusagen und bemerkte zum 19-jährigen Maas: „Ein sehr interessanter, junger Spieler mit einer guten sportlichen Ausbildung. Alexander ist Linksfuß, unglaublich schnell und auch taktisch stark, dazu ein super Charakter. Er passt genau wie die anderen beiden perfekt in unser Anforderungsprofil.“ Maas, der in Rheinberg wohnt, kommt in dieser Spielzeit auf fünf Oberligaeinsätze (1. Mannschaft) und neun Landesligaspiele (2. Mannschaft).

Etwas mehr Erfahrung bringt der 23-jährige Geurtz mit, der im Sommer drei Spielzeiten beim 1. FC Kleve verbracht hat. Der Offensivspieler kommt aktuell auf 15 Oberligaeinsätze und ein Tor. Im Aufstiegsjahr stand Geurtz, der in Goch wohnt, in 32 Partien auf dem Platz und erzielte sieben Treffer. „Ich wollte mal wieder etwas Neues ausprobieren, deshalb habe ich mich für den Wechsel nach Sonsbeck entschieden. Mit meiner aktuellen Einsatzzeit hat es nichts zu tun. Sonsbeck hat sich schon seit Monaten um mich bemüht, es fühlt sich gut an“, meinte Geurtz, der offensiv auf der Außenbahn oder im Zentrum agieren kann. „Jan-Luca war schon im letzten Jahr ein Thema bei uns. Wir freuen uns sehr, dass es jetzt geklappt hat“, so Gesthüsen, der gleichzeitig noch einen Defensivspieler verpflichten konnte.

Vom Ligakonkurrenten Duisburger SV 1900 kommt Tobias Meier. Der 23-jährige, der in Duisburg absoluter Stammspieler ist will sich nun in Sonsbeck zu einer festen Größe etablieren: „Tobias ist athletisch, schnell, robust und hat eine gute Einstellung“, erklärte Gesthüsen.

Mehr von RP ONLINE