1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Fußball: Sonsbeck II trifft am Samstag auf Homberg II

Fußball-Bezirksliga : Ein verkapptes Derby in Sonsbeck

Zur ungewohnten Anstoßzeit erwartet der SVS die Zweitvertretung aus Homberg. Gespielt wird am Samstag um 17 Uhr. Lukas Maas und Nico ten Elsen müssen passen.

Als sich die Fußballer des SV Sonsbeck II und des VfB Homberg letzmalig im Februar 2018, damals noch in der Kreisliga A, gegenüberstanden, mochte so recht niemand von einem „Derby“ reden. Am Samstag ist es, fast schon notgedrungen, eines, wenn um 17 Uhr die beiden einzigen Mannschaften des Fußball-Kreis Moers in der Gruppe 6 der Bezirksliga aufeinandertreffen.

Freilich, auch das „verkappte“ Derby hat Gesprächsstoff mit lokalem Kolorit zu bieten. Zum Beispiel den 6:1-Sieg des SVS II gegen den VfB II im Vorjahr, als die damalige Tabellensituation der aktuellen Lage nicht unähnlich war. Der hohe Sieg des Außenseiters verhalf den Gastgebern vor fast genau zwölf Monaten zum Sprung weg von den Abstiegsplätzen und versetzte den zu dieser Zeit aufstrebenden Hombergern einen mächtigen Dämpfer. So würde es auch diesmal sein, wenn der SVS als Drittletzter der Tabelle gegen den seit drei Spiele unbezwungenen Ligasechsten überraschen könnte.

Die ohnehin schon personell gebeutelten Sonsbecker mussten neben dem 1:5 in Stenern am vergangenen Sonntag noch die erneute Verletzung von Lukas Maas hinnehmen. Auch Nico ten Elsens Ausscheiden wegen Fußprellung lässt nichts Gutes ahnen. Auf Homberger Seite werden zwei Spieler anreisen, die dem SVS II schon oft das Leben schwer gemacht haben. Jesse Sticklat wechselte im Sommer wie Silas Baumbach von Concordia Ossenberg nach Homberg. Sticklat hat seinen Stammplatz im Mittelfeld sicher und noch keine Saison-Minute verpasst. Für Baumbach lief’s nicht so glücklich. Nach gerade erst abgelaufener Gelb/Rot-Sperre wird er am Samstag um seinen Platz in der Homberger Startelf bangen müssen.

(DK)