1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Fußball-Oberliga: SV Sonsbeck empfängt am Freitag den TSV Meerbusch

Fußball-Oberliga : Sonsbeck peilt gegen Meerbusch ersten Saisonsieg an

Fußball-Oberliga: Neuzugang Denis Massold freut sich ganz besonders auf die Partie. Auch Jamie van de Loo und Alexander Maas haben eine TSV-Vergangenheit. Gespielt wird bereits am Freitagabend im Willy-Lemkens-Sportpark.

Vor der Heimpartie des SV Sonsbeck am Freitag in der Fußball-Oberliga muss Heinrich Losing Neuzugang Denis Massold nicht extra motivieren. Der 20-Jährige hat sich einiges vorgenommen für das Spiel gegen den TSV Meerbusch (Anstoß 19 Uhr). Schließlich gibt’s für den Offensivakteur im Willy-Lemkens-Sportpark ein Wiedersehen mit den ehemaligen Teamkollegen. Massold war in der Sommerpause vom TSV zu den Rot-Weißen gewechselt – so wie vorher bereits Jamie van den Loo (2020) und Alexander Maas (2019). 

Horst Riege hatte seinen Anteil daran, dass sich die drei dem SVS anschlossen. Der ehemalige Trainer der Sonsbecker ist als Teammanager in Meerbusch tätig. Der Kontakt zum Oberliga-Aufsteiger ist nie abgerissen. Einmal die Woche telefoniert er mit Heinrich Losing, dem Coach des Neulings. Riege ist voll des Lobes: Heinrich macht tolle Arbeit. Er kann sehr gut mit Talenten umgehen und sie weiterentwickeln. Er hat dafür die nötige Geduld.“ Massold ist froh, dass er der Empfehlung von Riege gefolgt und nach Sonsbeck gewechselt ist. In allen drei Oberliga-Partien stand der Neusser als „Zehner“ in der Startformation. „Ich bin super aufgenommen worden, hier möchte ich den nächsten Schritt machen“, sagte Massold, der irgendwann mal „in der Regionalliga spielen möchte“.

  • Jannis Pütz nahm mit dem SV
    Fußball-Oberliga : SV Sonsbeck verdient sich ein 0:0 in Velbert
  • Viktoria-Torjäger Levon Kürkciyan (vierter von rechts)
    Fußball-Bezirksliga : Tiganj und Palla erlösen die Viktoria spät
  • Der umgestürzte Baum auf der Bernholter
    Einsatz für Feuerwehr Sonsbeck : Baum fällt auf Straße – Frau kann Auto noch rechtzeitig stoppen

Der Auszubildende zur Fachkraft für Lagerlogistik, der durch seine Schnelligkeit und aggressive Balleroberung auffällt, hat seine Leistenprobleme auskuriert und steht für einen neuerlichen Einsatz in der Startelf bereit. „Er ist ein super Mannschaftsspieler und hat seit der Vorbereitung keine Trainingseinheit verpasst“, so Losing, der eventuell die angeschlagenen Maas und Klaus Keisers ersetzen muss.

Der Trainer wird seine Mannschaft, die sich bislang im schweren Auftaktprogramm stark präsentierte mit zwei Punkten und nur drei Gegentoren, auf einen gerade in der Offensive top besetzten Gegner einstellen. Herausragend spielt bislang Oguz Ayan, der an zehn der zwölf Meerbuscher Saisontore beteiligt war (sieben Treffer, drei Vorlagen). Losing: „Im TSV-Kader steckt unheimlich viel Qualität. Zu uns kommt eine sehr erfahrene Oberliga-Truppe.“ Sein Trainerkollege verfügt noch nicht über so viel Erfahrung in der fünften deutschen Spielklasse. Der 30-jährige Kevin Keuzberg steht beim Gegner erst seit Juli an der Seitenlinie. Er hatte bis dahin die U19 des TSV trainiert. Zur Aufgabe am Freitagabend meinte der Coach: „Sonsbeck verfügt über eine kompakte, sehr laufstarke und in den Zweikämpfen sehr griffige Mannschaft. Nach Punkten wurden sie unter Wert geschlagen.“ Die Gäste werden in der Tabelle mit sechs Punkten auf Tabellenplatz sieben geführt.

Denis Massold, der unter Kreuzberg in der U19 des TSV spielte, möchte mit dafür sorgen, dass Freitagabend keine weiteren Zähler für die Meerbuscher dazukommen. Sein Wunsch: „Wir holen den ersten Oberliga-Sieg, und ich schieße meinen ersten Treffer für den SV Sonsbeck.“