1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Fußball-Landesliga: SV Sonsbeck trifft auswärts auf den VfL Rhede

Fußball-Landesliga : Sonsbecks Trainer Losing fordert mehr Zielstrebigkeit vor dem Tor

Am Sonntag empfängt der VfL Rhede den SVS. Dem Coach steht wieder nur ein kleiner Kader zur Verfügung. Womöglich meldet sich Nathnael Scheffler noch rechtzeitig fit. Neuzugänge wird’s nicht geben.

Nach einer überragenden Vorbereitung mit acht Siegen in acht Partien hat Fußball-Landesligist SV Sonsbeck auch den Meisterschaftsstart mit einem 2:1 (1:0) über den TSV Meerbusch II erfolgreich gestaltet. Trotz des „Dreiers“ war Trainer Heinrich Losing nicht ganz zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. „Wir haben uns das Leben bis zum Ende unnötig schwer gemacht. Wir müssen vorne noch zielstrebiger agieren und das Spiel eher für uns entscheiden“, sagte der Coach, der am Sonntag um 16 Uhr in der Partie beim VfL Rhede erneut nur auf einen dezimierten Kader zurückgreifen kann.

Neben den Langzeitverletzten Tim Weichelt, Timo Evertz, Johannes Keisers, Jannis Pütz und Jamie van de Loo wird definitiv noch Dijar Arifi mit einem  Muskelfaserriss ausfallen. Hinter dem Einsatz von Nathnael Scheffler steht ein Fragezeichen. „Ich hoffe, dass er rechtzeitig fit wird. Ansonsten werden wir wohl noch jemanden von der zweiten Mannschaft dazuholen müssen“, meinte Losing, der sich den VfL beim Auftakt in Wachtendonk/Wankum ganz genau angeschaut hatte und überrascht war von dem kommenden Gegner.

  • Der Traum des 1. FC Kleve,
    Qualifikation zur Fußball-Niederrheinliga : SV Straelen besiegt den 1. FC Kleve im Kreis-Derby
  • Gladbacher Nachwuchs : Zweiter Saisonsieg für Borussias U19
  • FCM-Trainer Dennis Ruess wird beim Spiel
    Fußball, Oberliga : FCM-Coach Ruess will die richtige Reaktion sehen

„Trotz des 0:1 und der vielen personellen Veränderungen in der Sommerpause ist Rhede körperlich fit mit vielen flinken und technisch guten Spielern. Die junge Truppe hätte nicht verlieren müssen“, beobachtete Sonsbecks Coach, der seine Elf ausdrücklich warnt und klar macht, dass die Rot-Weißen nichts geschenkt bekommen.

Losing gab zudem bekannt, dass bis zum 31. August wahrscheinlich keine Neuzugänge nach Sonsbeck kommen werden und der Kader in der Breite nicht verstärkt wird: „Wir hatten noch ein paar Probespieler da. Aber es hat sich nichts ergeben. Wir müssen nun mit dem Kader klar kommen, der uns zur Verfügung steht. Wir werden wie schon in der Vorbereitung ganz eng zusammenrücken und das Beste daraus machen.“