1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Fußball-Landesliga: SV Sonsbeck schlägt VSF Amern mit 3:0

Fußball-Landesliga : Sonsbeck ist gerüstet fürs Gipfeltreffen

Der SVS bezwang VSF Amern auf heimischem Rasen mit 3:0. Klaus Keisers war an allen Treffern beteiligt. Ostermontag steht das Spitzenspiel auswärts gegen den Zweiten Blau-Weiß Dingden an.

Zufriedene Gesichter gab‘s am Sonntag fast überall im Willy-Lemkens-Sportpark zu sehen. Fußball-Landesligist SV Sonsbeck ist zurück in der Erfolgsspur und besiegte den VSF Amern mit 3:0 (1:0). Die Tore erzielten Klaus Keisers (2) und Alexander Maas. Da Verfolger BW Dingden mit 2:0 gegen Tönisberg gewann, bleiben die Sonsbecker mit fünf Punkten Vorsprung und einem Spiel weniger an der Tabellenspitze. Ostermontag kommt‘s zum direkten Duell in Dingden. „Wir freuen uns auf das Spitzenspiel, aber jetzt genießen wir erst einmal den Sieg. Ab Dienstag beginnt dann die Vorbereitung aufs Dingden-Spiel“, meinte Trainer Heinrich Losing, der seine Mannschaft in allen Belangen verbessert sah im Vergleich zum 0:0 in Tönisberg eine Woche zuvor.

Der Gastgeber startete schwungvoll und ging bereits nach zehn Minuten nach einem sehenswerten Spielzug in Führung. Klaus Keisers eroberte sich denn Ball, und nach einem Doppelpass mit Jamie van de Loo flankte er butterweich auf den Kopf von Alexander Maas, der eiskalt vollendete. Nur zwei Minuten später tauchte Maas nach Hereingabe von van de Loo erneut mit seinem Kopf vor dem VSF-Tor auf. Aber diesmal bekam Sonsbecks Nummer 11 zu wenig Druck hinter den Ball.

  • Eine Szene aus dem Hinspiel, als
    Teutonia Kleinenbroich : Mit Rumpftruppe chancenlos
  • Hamid Derakhshan, Trainer der Holzheimer SG,
    Fußball-Landesliga : HSG mit Mühe gegen Kleinenbroich
  • Die U17 von Borussia Mönchengladbach war
    Nach 0:0 bei Fortuna Düsseldorf : Gladbachs U17 muss am letzten Spieltag auf den BVB hoffen

Die Gäste, die auf ihren angeschlagenen Torjäger Darius Strode verzichten mussten, fanden in der Offensive kaum statt. Lediglich ein langer Ball, wo sich die Sonsbecker Hintermannschaft verschätzte, brachte etwas Gefahr. Auf einmal tauchte Amerns Luca Dorsch frei vor Keeper Tim Weichelt auf. Sonsbecks Kapitän parierte stark und hielt das 1:0 fest. In der Folge verpasste es der Tabellenführer, die knappe Führung auszubauen. Einige Abstimmungs- und Abspielfehler schlichen sich immer wieder bei den Rot-Weißen, die in hellblauen Trikots aufliefen, ein. Lediglich ein Distanzschuss von Nathnael Scheffler aus gut 18 Metern löste nochmals ein Raunen unter den Zuschauern aus.

Nach dem Seitenwechsel kam Amern nur noch ein einziges Mal vors Sonsbecker Gehäuse. Dorsch traf das Außennetz. Sonsbeck hatte zwar mehr Ballbesitz, spielte aber weiterhin zu ungenau, um sich zwingende Torchancen zu erspielen. Scheffler versuchte es in der 61. Minute erneut aus der Ferne. VSF-Keeper Dominik Jakobs konnte den Ball zwar nicht festhalten, fasste aber im Nachfassen vor dem schussbereiten van de Loo zu. In der 67. Minute stellte Losing um und brachte mit Max Fuchs und Ahma Alzedaue zwei neue Offensivkräfte. Keisers ging vom rechten Flügel in vorderster Front. Fuchs und Keisers waren in der Folge an allen Offensivaktionen beteiligt. Nach einem Doppelpass der beiden blieb Fuchs aus einer aussichtsreichen Position im Rasen hängen (75.).

Nur drei Minuten später erlöste Keisers die SVS-Anhänger. Nach einer Ecke von Max Werner und Vorlage von Robin Schoofs drückte Keisers den Ball über die Linie. In der 88. Minute machte er mit dem 3:0 und seinem 15. Saisontreffer den „Dreier“ perfekt. „Der Sieg ist voll verdient. Wir hätten das zweite Tor viel früher machen müssen, haben aber hinten auch bis auf eine Chance nichts zugelassen. Wir hatten viel Ballbesitz und haben sehr konzentriert gespielt. Wir sind wieder eine Woche weiter und freuen uns, aus einer guten Position heraus nach Dingden fahren zu können. Wir werden sehr unangenehm sein“, meinte Heinrich Losing.