Fußball-Kreispokal C-Liga-Spieler trifft beim 4:2 für den TuS Xanten

Lukas Wellmanns erzielte beim Auswärtssieg über den FC Rumeln-Kaldenhausen das letzte Tor für die Gäste. Im Achtelfinale wartet Viktoria Birten auf den TuS. In der Bezirksliga geht’s am Sonntag in Pfalzdorf weiter.

Velibor Geroschus zog mit dem TuS Xanten ins Kreispokal-Achtelfinale ein.

Velibor Geroschus zog mit dem TuS Xanten ins Kreispokal-Achtelfinale ein.

Foto: Ostermann, Olaf (oo)

Xanten Dank eines 4:2-Erfolgs (1:1) beim A-Ligisten FC Rumeln-Kaldenhausen hat der TuS Xanten am das Ticket fürs Kreispokal-Achtelfinale gelöst. In einer chancenarmen ersten Hälfte brachte Lars Ritthoff den Underdog in Führung (39.), Lukas Vengels sorgte für den schnellen Ausgleich (43.). In Durchgang zwei übernahm der Bezirksligist die Spielkontrolle. Nach dem Doppelschlag durch die Tore von Velibor Geroschus (74.) und Niklas Binn (76.) war die Partie entschieden – spätestens nach der Ampelkarte gegen den Rumelner Benjamin Zukanovic. (81.).

„Wir waren leicht ersatzgeschwächt, haben uns teilweise von der defensiven Spielweise des Gegners anstecken lassen, konnten die Aufgabe aber am Ende mit einem Arbeitssieg erledigen“, fasste Trainer Johannes Bothen zusammen, der gerne noch mehr rotiert hätte. Marcel Timm und David Utzka durften sich in der Startelf beweisen. Die Bank wurde mit einigen Spielern aus der zweiten Mannschaft aufgefüllt. Besonders auf sich aufmerksam machen konnte Lukas Wellmanns. Der 21-jährige Offensivakteur geht sonst in der Kreisliga C auf Torejagd und netzte in der 86. Minute zum 4:1. Lars Ritthoff traf zum 2:4 (89.). Gegner im Achtelfinale (11. bis 13. Oktober) ist auswärts Viktoria Birten.

Vor dem nächsten Bezirksliga-Auswärtsspiel beim Aufsteiger Alemannia Pfalzdorf am Sonntag (15.30 Uhr) steht noch ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Niklas Bücken, der am Mittwoch geschont wurde. Bothen hofft noch auf einige Rückkehrer. „Wir wollen weiter ungeschlagen bleiben und unseren Saisonstart veredeln“, so der Coach.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort