Fußball-Kreispokal Xanten ballert sich in Birten ins Viertelfinale

Kreis · Der Bezirksligist gewann das Stadtderby mit 8:0. Nachher war’s ein Trainingsspiel für die Fürstenberg-Elf. Auch der GSV Moers, SV Scherpenberg und ESV Hohenbudberg erreichten die nächste Runde.

Konnte einem an diesem Pokalabend leid tun: Dennis Knoll, Torwart von Viktoria Birten, kassierte im Heimspiel gegen den TuS Xanten acht Gegentreffer.

Konnte einem an diesem Pokalabend leid tun: Dennis Knoll, Torwart von Viktoria Birten, kassierte im Heimspiel gegen den TuS Xanten acht Gegentreffer.

Foto: Armin Fischer (arfi)

Dennis Knoll war an diesem Derbyabend mächtig angesäuert. Der Schlussmann des Fußball-B-Ligisten Viktoria Birten hatte im Kreispokal-Spiel gegen den Rivalen vom Fürstenberg acht Gegentreffer hinnehmen müssen. Der Frust war riesengroß beim Keeper. Denn erst am Sonntag zuvor hatte Knoll das C-Liga-Spiel mit Birten II gegen Xanten II mit 1:7 verloren. „Nach den 15 Gegentoren hatte er die Schnauze gestrichen voll“, sagte Uwe Schmidtke, der Sportliche Leiter der Viktoria. Beim 0:8 (0:4) im Pokal-Achtelfinale auf heimischem Rasen gegen das Bezirksliga-Team des TuS Xanten fühlte sich Dennis Knoll in einigen Situationen von seinen Vorderleuten allein gelassen.