Fußball-Kreisliga B Thomas Vtic wird im Sommer Trainer in Labbeck

Sonsbeck · Der Ex-Profi des MSV Duisburg wird ab der nächsten Saison an der Seitenlinie der DJK Labbeck/Uedemerbruch stehen. Der 53-Jährige soll nach dem personellen Umbruch eine Mannschaft formen, die in der Lage ist, ganz oben mitzuspielen.

 Thomas Vtic, hier als Trainer der DJK Wardt, wird den Weseler SV Ende der Saison in Richtung Labbeck verlassen.

Thomas Vtic, hier als Trainer der DJK Wardt, wird den Weseler SV Ende der Saison in Richtung Labbeck verlassen.

Foto: Armin Fischer (arfi)/Fischer, Armin (afi)

Die B-Liga-Fußballer der DJK Labbeck/Uedemerbruch werden in der kommenden Saison von zwei Wardtern trainiert. Thomas Vtic (53) sowie Klaus Schmitz (69), Nachbarn im Inseldorf und derzeit noch beim C-Ligisten Weseler SV tätig, übernehmen die Mannschaft aus dem Kreis Kleve/Geldern, da Jonas Brudnitzki sowie Kemal Sürücü im Sommer aufhören werden. Der DJK-Vorsitzende Detlev Geuyen hält große Stücke auf Vtic, den Schmitz als Co-Trainer unterstützt. Der 53-jährige Ex-Profi des MSV Duisburg soll nach dem personellen Umbruch eine Mannschaft formen, die ganz oben mitspielen und in naher Zukunft den Aufstieg anpeilen kann. Geuyen und Vtic kennen sich seit über 20 Jahren. Sie haben bereits bei der DJK Wardt zusammengearbeitet. „Die Gespräche mit den Spielern und potenziellen Neuzugängen sind angelaufen. In Wesel möchte ich mich mit dem Aufstieg verabschieden“, sagte der Xantener.