Fußball: C-Jugend des SV Menzelen deklassiert VfL Repelen

Jugendfußball : SV Menzelen deklassiert C-Jugend des VfL Repelen

In der B-Jugend-Leistungsklasse muss der TuS Xanten eine herbe Niederlage verkraften, in der jüngeren Altersstufe kann der SV Menzelen einen Kantersieg feiern.

Die B-Jugend des TuS Xanten geht gegen Rumeln unter, die C-Jugendlichen des SV Menzelen schießen Repelen ab. Die Spiele in den Jugendligen vom Wochenende.

B-Jugend: Mit 0:5 (0:1) verlor der TuS Xanten gegen den Rumelner TV und blieb in jeder Phase chancenlos. Die Gäste waren zu zielstrebig. Vor allem Niklas Engels zeigte seine Qualitäten und erzielte einen Doppelpack. Joel Schmetter sorgte für den klaren Endstand.

C-Jugend: „Das war ein starkes Spiel“, resümierte Daniel Schelleckes, Coach des SV Menzelen nach dem Schlusspfiff. Denn soeben hatte seine Mannschaft mit 9:1(3:0) gegen den VfL Repelen gewonnen. Trotz des eindeutigen Erfolgs habe aber auch das Auswärtsteam niemals aufgehört, mitzuspielen. „Hier hat sich keiner was geschenkt“, so Schelleckes. Knackpunkt war eine Rote Karte für einen VfL-Akteur nach einer Unsportlichkeit. „Das spielte uns in die Karten“, berichtete der SVM-Trainer. Zuvor hatte sein Team bereits dreimal getroffen. Marlon Kiwitt traf zweimal vom Punkt. Entscheidender Akteur war aber wieder einmal Mohammed Mahmoud. Der Stürmer markierte fünf Treffer. Das Ergebnis vervollständigten Yusuf Cayhan und Joschua Keienborg.

Auch die C-Jugend des SV Budberg blieb siegreich. Beim GSV Moers gewannen die Rheinberger mit 3:0(2:0). Aber auch der klare Sieg sei kein Indiz für eine gute Leistung gewesen, sagte SVB-Trainer Frank Pomrehn. Er fand den Auftritt seiner Mannschaft nur „durchschnittlich“. „Wir haben keinen guten Tag erwischt. Trotzdem war der Erfolg ungefährdet. Der GSV ist nicht zu eigenen Möglichkeiten gekommen.“ Die Führung schoss Jan van Dyck nach einer Viertelstunde. Oliver Nowak erhöhte in der 25. Minute per Kopf zum 2:0. Das letzte Tor erzielte Arne Twardzik zehn Minuten vor Schluss.

1:5(0:1) lautete am Ende des Ergebnis der Partie JSG Veen/Alpen gegen VfB Homberg II. Die JSG verlor das dritte Spiel in Folge. Gegen die Reserve des VfB blieb die Defensive zu anfällig. Kurz nach dem Seitenwechsel gab der Gastgeber die Partie komplett aus der Hand. Der Ball landete in kurzer Zeit viermal im eigenen Kasten. Durch die Pleite verweilt das Heimteam weiterhin auf Rang zehn.

D-Jugend: In der Niederrheinliga blieb der SV Budberg im Duell mit dem VfB Bottrop siegreich. 1:0 (0:0) hieß es am Ende. Budberg sammelte den dritten Dreier ein. Übungsleiter Nils Ahrens war zufrieden. „Wir waren spielerisch deutlich überlegen.“ In der 48. Minute war Finn Berg zur Stelle und erzielte den Treffer des Tages. „Danach müssen wir eigentlich direkt das 2:0 nachlegen“, berichtet der Coach. Diese Möglichkeit wurde aber leichtfertig vergeben. Der Konkurrent strahlte aber keine Gefahr mehr aus, sodass sich die Schwarz-Weißen keine Sorgen um den Erfolg machen mussten.

Mehr von RP ONLINE