Lokalsport : "Frühjahrsputz" und Familientag

Tennis: TC Rheinberg Grün-Weiß eröffnet am 28. April die Saison.

Der Tennisclub Grün-Weiß Rheinberg eröffnet die Saison mit seinem Familientag am Samstag, 28. April, ab 14 Uhr für Gäste, Interessenten, Spiele, Rheinberger und alle anderen. Zuvor jedoch wird es einen Arbeitseinastz der Vereinsmitglieder auf der Anlage am Friedrich-Stender-Weg geben.

"Frühjahrsputz" heißt es für die Grün-Weißen, damit Anfang Mai auch die Medenspielsaison auf einer schönen Anlage ihren Start nehmen kann. Das Pfingstturnier des Vereins findet am 20. Mai statt. Viele weitere Veranstaltungen sind bereits in der Vorbereitung begriffen. Darunter fallen die Heimspiele in der Mühle-Runde (14. Juli, 1. und 11. August), eine Club-Präsentation im Rahmen des Rheinberger Stadtfestes (17. Juni), die Abschlussparty der Medensaison (14. Juli oder 11. August), das Ferienturnier für drei Generationen (28. Juli), das Jugendferiencamp in den ersten drei Wochen der Sommerferien, die Stadtmeisterschaften der Erwachsenen als LK-Turnier (1., 2. und 8. September) und vieles mehr. Zwei Veranstaltungen bilden den offiziellen Saisonabschluss, zum einen das "Okoberfest am 13. Oktober, zum anderen das Horro-Wichtelturnier am 24. November.

Auf seiner Jahreshauptversammlung hat der TC Grün-Weiß stolz vermelden können, dass innerhalb eines Jahres die Mitgliederzahl von 200 auf 232 angewachsen ist. Für die Sommersaison wird man sieben Mannschaften starten lassen. Herren 30, Herren 40, Herren 50 und eine Offene Herren-Klasse sowie Damen 40, Damen 55 und Damen 60, die weiterhin in der Verbandsliga antreten.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die positive Mitgliederentwicklung ist die Tennisschule von Henning Rohrbach, bei der Erwachsene und Nachwuchs begeistert mit von der Partie sind. So blickt der erste Vorsitzende, Andreas Rohrbach, optimistisch in die Zukunft: "Es war insgesamt eine sehr gut besuchte Jahreshauptversammlung, und es ist nach wie vor eine besonders große Bereitschaft bei den Mitgliedern vorhanden, sich für die Belange unseres Tennisclubs einzusetzen."

(RP)