1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Frauenfußball: Regionalligist SV Budberg unterliegt Essen mit 0:3

Fußball-Regionalliga : Budberger Frauen kommen nicht vom Fleck

Auch gegen die Zweitvertretung der SGS Essen setzte es eine Niederlage. Torhüterin Franziska Gareißen verursachte einen Strafstoß, Sarah Hake fälschte den Ball ins eigene Netz ab.

Die Fußballerinnen des SV Budberg kommen in der Regionalliga West nicht vom Fleck. Mit dem 0:3 (0:2) gegen die SGS Essen II kassierte die Mannschaft bereits die vierte Niederlage im fünften Saisonspiel.

Die Not im Tabellenbild ist die eine Seite, der Verlauf der Spiele die andere. „Essen hat aufgrund des cleveren Passspiels schon die bessereMannschaft gestellt und verdient gewonnen, aber wir haben während der Partie nicht unbedingt das Glück auf unserer Seite gehabt“, blickt SVB-Trainer André Birker insbesondere auf die ersten beiden Tore, an denen sein Team doch kräftig mitarbeitete. Das 0:1 nach 15 Minuten fiel durch einen Elfmeter, den Torhüterin Franziska Gareißen verursachte, nachdem die Situation eigentlich schon geklärt schien. Und beim 0:2 in der 28. Minute stand Sarah Hake ausgerechnet da, wo ein Budberger Befreiungsschlag ihren Weg kreuzte. Ein unnötiger Strafstoß, ein Eigentor, umso bemerkenswerter, dass Birkers Team nach dem Wechsel den Kopf nicht hängen ließ.

„Im zweiten Abschnitt haben wir die Galligkeit gezeigt, die wir im Abstiegskampf bieten müssen, und haben uns auch Chancen herausgespielt“, sah der Trainer positive Aspekte, obwohl ein kluger Pass in die Tiefe den Essenerinnen noch zum dritten Torerfolg verhalf (69.). Bitter: Mit Lara Köchl und Frauke Fleischer schieden zwei Spielerinnen verletzt aus und vergrößern die Personalnöte des SVB.

Es spielten: Gareißen; Hake, Fleischer, A. Hellfeier, Babatunde, Garibovic (65. Hirschberger), Blittersdorf, Michel, Köchl (46. Blondin), Presch (60. S. Hellfeier), Roth (58. Sadiku).