1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Frauen-Fußball: Regionalligist SV Budberg verliert in Aachen mit 1:2

Fußball-Regionalliga : Keine Punkte für Budberger Frauen, Sina Zorychta verletzt

Der SVB kehrte mit einer 1:2-Pleite vom Spiel bei Alemannia Aachen zurück. Stürmerin Sina Zorychta wurde kurz vor der Pause heftig gefoult und musste mit einer Sprunggelenksverletzung ins Krankenhaus.

Keine Punkte im Gepäck, dafür eine verletzte Torjägerin im Krankenhaus – die Fußballerinnen des SV Budberg haben schon schönere Tage erlebt als den Gestrigen, der ihnen eine 1:2 (0:1)-Niederlage beim Regionalliga-Konkurrenten Alemannia Aachen bescherte.

Dass die Punkte ausblieben, sei „schon korrekt“, führte Budbergs Trainer Andre Birker später aus. Es sei eben nicht „Regionalliga-tauglich“ gewesen, was sein Team im ersten Abschnitt abgeliefert hatte. „Wir waren immer einen Schritt zu spät und von einem gelungenen Aufbauspiel war auch nichts zu sehen“, ärgerte er sich. Die Konsequenz war das 0:1 nach einer Viertelstunde und ein Rückstand zur Pause, der zwei Minuten nach Wiederanpfiff mit dem 0:2 sogar noch anwuchs.

Die Gäste bäumten sich anschließend auf und sorgten auch für einen ausgeglichenen Spielverlauf. Das 1:2 fiel aber erst in der 87. Minute, als Almedina Garibovic aus 25 Metern abzog und der Ball unter freundlicher Mitwirkung der Aachener Torhüterin ins Netz trudelte.

Vielleicht wäre alles anders gekommen, wenn das Foul an Sina Zorychta in der 43. Minute mit einem Strafstoß geahndet wäre. „Der Schiedsrichter hat später erklärt, dass er abgelenkt gewesen sei und es nicht gesehen hat“, berichtete Birker. Budbergs Stürmerin zog sich eine heftige Sprunggelenksverletzung zu und machte sich nach dem Spiel auf den Weg ins Krankenhaus.

Es spielten: Gareißen; Sadiku, Tinz, A. Hellfeier, Fleischer, Babatunde, Garibovic, Köchl (53. S. Hellfeier), Presch (57. Hirschberger), Zorychta (43. Blondin), Roth.