„Franzi“ Schuster möchte zum ersten DM-Hallen-Titel sprinten

Leichtathletik-U20-DM : „Franzi“ Schuster möchte zum ersten DM-Hallen-Titel sprinten

Die 17-jährige Mehrkämpferin des TuS Xanten kann sich bei den U20-Titelkämpfen in Neubrandenburg ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk machen.

Die Schwerpunkte im Abschlusstraining vor der Abfahrt zur Deutschen Meisterschaft durfte „Franzi“ selber setzen. „Das ist eine Lust-Einheit. Sie bestimmt, was noch gemacht werden soll“, sagte Trainer Werner Speckert, der seiner Vorzeigeathletin vor Ort in Neubrandenburg im Jahnsportforum die Daumen drücken wird. Franziska Schuster hat sich in drei Disziplinen für die DM der U20-Jugend qualifiziert.

Im Mittelpunkt stehen die Rennen über die 60m-Hürden. Auf den Start im 60m-Sprint verzichtet die Xantenerin. Speckert: „Beide Disziplinen finden am Samstag statt. Das ist zu viel bei einem Vor-, Zwischen und Endlauf.“ Offen lässt die TuS-Mehrkämpferin, ob sie am Sonntag über 200 Meter antritt. „Franzi macht ihre Entscheidung abhängig von den Leistungen am ersten Tag“, weiß der Coach. „Die 200 Meter sind in der Halle ohnehin nicht so ihr Ding.“

Während der Trainer einen Finaleinzug als Zielsetzung ausgibt („Das ist bei einer DM schon aller Ehren wert“), gibt sich die angehende Abiturientin damit nicht zufrieden. „Ich möchte das Hürden-Finale gewinnen, muss dafür aber sicherlich eine neue Bestzeit laufen.“ Es gilt also, schneller als 8,64 Sekunden zu sein. Es wäre ihre erste Hallen-Medaille überhaupt bei nationalen Hallen-Meisterschaften. Und mit dem DM-Titel würde sich die Läuferin sogar ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk machen. „Franzi“ Schuster wird am 22. Februar 18 Jahre alt.