Aus Den Vereinen: Frank Tatzel ist neuer Präsident des TuS 08 Rheinberg

Aus Den Vereinen : Frank Tatzel ist neuer Präsident des TuS 08 Rheinberg

Finanzielle Ungereimtheiten beschäftigen den Vorstand. Bei der juristischen Auseinandersetzung geht es um fast 24 000 Euro.

Der TuS 08 Rheinberg segelt wieder in ruhigeren Gewässern. Die Mitglieder wählten einen geschäftsführenden Vorstand. Frank Tatzel ist Präsident und Vizepräsidentin Cäcilia Berg. Zum 2. Vizepräsidenten bestimmte die Mitglieder auf der Hauptversammlung Dirk Weiser. Horst Kijewski wurde zum Schatzmeister gewählt. Zur Führungsspitze gehören weiterhin Ingrid Tatzel (Kassierin), Jochen Esser (Schriftführer), Peter Gardemann (Sozialwart), Anne Pöhlmann, Hubert Kühn, Freddy Hoff und Thomas Schrader (alle Beisitzer).

Voraussetzung für die Wahl des neuen Vorstandes mit Präsidenten und zwei Stellvertretern war eine Satzungsänderung, die einstimmig von den Mitgliedern angenommen wurde. Anwältin Nicole Grigart hatte die neue Satzung erarbeitet, in die beispielsweise auch wieder ein Schiedsgericht – laut Mitgliedervotum – verankert ist. Vor der Wahl hatte Tatzel nochmals die schwierige Ausgangslage erläutert, die seit April 2012 der kommissarisch bestellte Vorstand aufarbeiten musste. Er wies darauf hin, wie notwendig eine neue Satzung für das Fortbestehen des Vereins sei, und machte davon auch seine Kandidatur abhängig. Tatzel erhielt dafür spontanen Applaus. Erleichterung war nach den Wahlgängen spürbar. "Die Stadt und der Sport können sich nun wieder in anderen Dimensionen bewegen. Wir konnten das Steuer rumreißen", sagte der Präsident. Ein schwieriges Geschäftsjahr liegt hinter dem TuS 08. Finanzielle Ungereimtheiten musste der Vorstand feststellen. Die Buchhaltung war nicht ordnungsgemäß geführt worden, Buchungen nicht nachvollziehbar. Es gab Etatzahlungen auf Privatkonten, die Umsatzsteuer war nicht abgeführt worden. Selbst für Steuerberaterin Cäcila Berg, die die Vereinsunterlagen sichtete, war es nicht leicht, durchzublicken. Die gerichtliche Auseinandersetzung mit den Erben des verstorbenen Johannes Kolossa, der für die Finanzen zuständig war, steht am 23. April an. Es geht um 23 867 Euro.

Positiv stimmte der aktuelle Kassenbericht mit ausgeglichenem Haushalt, den Kassiererin Ingrid Tatzel den Mitgliedern vorstellte. Der bis zur Hauptversammlung kommissarisch arbeitende Vorstand wurde einstimmig entlastet. Die Berichte aus den verschiedenen Abteilungen spiegelten ein Bild der sportlichen Aktivitäten wider. Über schlechte Trainingsbedingungen klagte beispielsweise Rainer Müller von der Hockeyabteilung. Ein Kunstrasenplatz könne, so sagte er, die Situation ändern. Kritik, die sich Bürgermeister Hans Theo Mennicken, der anwesend war, anhören musste. Neu beim TuS 08 Rheinberg, der 780 Mitglieder zählt, ist die Basketballabteilung, die Thomas Schrader leitet. Meist treffen sich 16 Spieler zum Training. Ab Oktober soll eine Mannschaft aufgestellt sein, so Schrader. Ausgezeichnet für ihr langjähriges Vereinsengagement wurden Christa Zanger und Brigitte Sturm. Ehrungen: Wolfgang Marganiec, Eva Brandt, Jürgen Kasberg, Karin Schütz (alle seit 40 Jahren Mitglied), Stefan Wagner, Dr. Norbert Hürbert, Christina Antal, Iris Lerch, Horst Kijewski, Adolf Hintze, Sarah Parsi, Maria Braems, Liane Gietmann, Klaus-Dieter Werner und Brigitta Schmidt (alle 25 Jahre).

(sabi)
Mehr von RP ONLINE