Lokalsport: Fix: Bald gibt's den FC Neukirchen-Vluyn

Lokalsport : Fix: Bald gibt's den FC Neukirchen-Vluyn

Ab der Saison 2018/19 nehmen die Fußballteams des noch zu gründenden Clubs am Spielbetrieb teil.

Die Idee, dass es in Neukirchen-Vluyn einen gemeinsamen Fußballverein geben soll, existiert schon seit vielen Jahren. Statt wie bisher beim SV Neukirchen am Klingerhuf und bei Preußen Vluyn an der Sittermannstraße, soll dieser neue Club auf einer zentralen Sportanlage kicken.

Die Vorstände der Fußballabteilung des SVN und der Preußen führten zahlreiche Gespräche miteinander sowie mit den Spitzen der Verwaltung und des Rates der Stadt, um angesichts des demografischen Wandels und der wachsenden Konkurrenz durch moderne Kunstrasenplätze wettbewerbs- und überlebensfähig zu bleiben. Aber auch, um mittelfristig die Verschmelzung voranzubringen, gehen Preußen Vluyn und die Fußball-Jugendabteilung des SVN bereits seit der vergangenen Saison einen gemeinsamen Weg. Parallel wurden in beiden Vereinen die Weichen für den Zusammenschluss gestellt. Dazu wurde jeweils das Mitgliedervotum bei den Hauptversammlungen eingeholt.

Da zum Zeitpunkt der Beschlussfassung der Jugendförderverein (JFV) bereits etabliert war, entschloss man sich kurzerhand, den JFV als gemeinsame Plattform zu benutzen.

In der jetzt durchgeführten Hauptversammlung des JFV wurden weitreichende Entscheidungen zum gemeinsamen Spielbetrieb im Bereich Fußball getroffen. Zur Saison 2018/19 wird auch der JFV aufgelöst. Ab diesem Zeitpunkt nimmt dann der noch zu gründende Verein FC Neukirchen-Vluyn 09/21 am Spielbetrieb teil.

Der neu gewählte Vorstand mit Jürgen Meier an der Spitze wurde von der Mitgliederversammlung beauftragt, die erforderlichen organisatorischen und verwaltungstechnischen Maßnahmen einzuleiten.

(RP)
Mehr von RP ONLINE