1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Reitsport: Eversaeler Turnier endet mit S-Springen

Reitsport : Eversaeler Turnier endet mit S-Springen

Der RuFV "Graf von Schmettow" richtet eine zweitägige Pferdeleistungsschau aus. Es gibt auch eine M**-Dressur.

Diesmal müssen die Teilnehmer des großen Sommerturniers des RuFV "Graf von Schmettow" Eversael keine Hitzeschlacht befürchten. 2013 hatte die Sonne erbarmungslos auf die Teilnehmer danieder gebrannt, am kommenden Wochenende ist unbeständiges Wetter bei Temperaturen von maximal 23 Grad angesagt. Fast 1200 Nennungen sind für die 25 Prüfungen auf der Anlage am Sandweg in der Meldestelle eingegangen.

"Sowohl den Teilnehmern als auch den Zuschauern werden wieder großer Sport und ein hochklassiges und buntes Programm geboten", versprach Pressewartin Ulrike Kubik. Am Samstag geht's um 7.45 Uhr mit einer A-Dressur und einige Meter entfernt um 8 Uhr mit einer Stilspringprüfung der Klasse E los. Ab 11.45 Uhr findet dann für die jungen Pferde eine Eignungsprüfung der Klasse A und ab 14 Uhr die Reitpferdeprüfungen für drei- sowie vierjährige Tiere statt.

Den Abschluss des ersten Turniertags bildet um 17 Uhr die Springprüfung der Klasse M. Weiter geht's am Sonntag um 8 Uhr mit einer Dressurprüfung der Klasse M und auf dem Springplatz mit einer Springpferdeprüfung der Klasse A.

Gegen 13.30 Uhr wird der Nachwuchs den Richtern sein Können in einem Reiterwettbewerb und um 14.30 Uhr in der Führzügelklasse zeigen. Zwei Höhepunkte werden wieder die Dressurprüfung der Klasse M** gegen 13.45 Uhr und um 15.15 Uhr das M-Springen** sein. Als krönenden Abschluss können sich die Zuschauer auf eine S-Springen freuen. Ab circa 16.30 Uhr wollen 25 Aktive in den Parcours gehen. Und der Vorjahressieger hat wieder gemeldet. Tobias Schult vom RFV Bruckhausen hatte die Prüfung auf Risohorse Chiclana als Schnellster fehlerfrei abgeschlossen. In diesem Jahr möchte sicherlich auch Stefan Miss vom RFV Xanten beim Kampf um die Siegerschärpe ein gewichtiges Wort mitsprechen.

Auf ein gutes Ergebnis im Viereck hofft Katharina Wens vom ausrichtenden Verein. Die Jugendwartin will die Richter in der M*- und M**-Dressur mit guten Leistungen überzeugen. Auch Lokalmatadorin Lena Scheepers hat sich für die M*-Dressur einiges vorgenommen. Wens möchte die Zuschauer noch auf andere Weise unterhalten. Unter ihrer Leitung findet am 13. Juli um 13 Uhr in der Halle ein Showprogramm der Eversaeler Reiterjugend statt.

(RP)