Lokalsport: Etliche neue Bestleistungen für die Schüler

Lokalsport: Etliche neue Bestleistungen für die Schüler

Leichtathletik: Beim 13. Hallensportfest in Düsseldorf mischten sieben LGA-Starter munter mit.

Trotz des Schneechaos am Sonntag schafften es sieben Schüler der LG Alpen, sich nach Düsseldorf durchzuschlagen. In der Landeshauptstadt feierten sie etliche Bestleistungen im starken Teilnehmerfeld des großen 13. Hallensportfestes in der Leichtathletikhalle. Die Konkurrenz der großen Vereine wie LT DSHS Köln, Düsseldorfer TV oder LAV Bayer Uerdingen/Dormagen war beachtlich.

Im größten Teilnehmerfeld des Meetings mit 50 Startern in der Altersklasse W 10 setzten sich die Alpenerinnen mit neuen Bestleistungen im Weitsprung in Szene. Carlotta Gerling landete mit beachtlichen 3,93 m auf dem sechsten Platz, und Rang elf wurde es für Dina Marie Hegmanns mit 3,61 m. Auch auf der 800-m-Strecke war einiges los. 28 Starterinnen waren angetreten. die beiden Vertreterinnen der LGA mischten vorn mit: Dina Marie Hegmanns benötigte für die Mittelstreckendistanz exakt 3 Minunten. Das bescherte ihr den sechsten Platz bei neuer persönlicher Bestzeit. Carlotta Gerling wurdemit 3,12 Minuten Achte. Über die 50-m-Sprintstrecke waren die Beiden im starken Mittelfeld zu finden: Rang 18 für Dina in 8,47 Sekunden Platz 27 für Carlotta in 8,63 Sekunden bei insgesamt 45 angetretenen Nachwuchs-Sprinterinnen.

Die beiden M10-Starter der LG Alpen unter insgesamt 25 Teilnehmern waren ebenfalls weit vorn in den Ergenislisten zu finden. Nicolas Ebel kam als Vierter über 50 m mit neuer Bestmarke von 7,81 Sekunden ins Ziel. Ganz stark war auch der sechste Platz von Henry Thiel in 8,05 Sekunden einzustufen. Im Weitsprung wurde Nicolas ebenfalls Vierter. Er legte seinen ersten Sprung über die magische Grenze von vier Metern in die Sandgrube. Sein Resultat: 4,03 m. Henry dagegen haderte mit Problemen beim Anlauf und blieb diesmal unter seiner Leistung. Sein weitester Sprung über 3,41 m bedeutete Rang 18. Über die 800 m stellte Nicolas auch in der Halle seine Bestzeit ein und wurde Dritter mit 2,46.

In der Klasse M 11 startete Mario Hegmanns bei seinem ersten Hallenwettbewerb und war auch gleich erfolgreich. Über 50 m sprintete er in 8,42 Sekunden auf Platz 22. Die 800-m-Mittelstrecke legte er in 2,57 MInuten zurück und wurde damit Zehnter. Eine neue Bestweite gelang ihm mit 3,75 m beim Weitsprung, was ihm den elften Platz einbrachte.

Justin Kubis ging in der Altersklasse M 14 gemeinsam mit 26 Konkurrenten in die Wettkämpfe. Er wurde Sechster über 800 m in seiner neuen Bestzeit von 2,40 Minuten. Platz sieben im Weitsprung mit 4,74 m und Rang zwölf über die Sprintdistanz von 60 m in 8,20 Sekunden kamen für ihn noch dazu.

Ein leicht angeschlagener Julian Herforth stellte beim Kugelstoßen seinen persönlichen Rekord in der Altersklasse M 15 mit 11,15 m ein. Das bedeutete Platz fünf für den an diesem Tag ältesten Alpener Teilnehmer. Außerdem belegte er Rang elf über 60 m in 8,16 Sekunden. Beim Weitsprung kam er diesmal nicht an sein Bestleistungen heran. Mit lediglich 4,46 m landete er auf dem zehnten Platz.

(RP)