Lokalsport: Erfolgsserie ausgebaut - BG Lintfort steigert sich in Hagen

Lokalsport : Erfolgsserie ausgebaut - BG Lintfort steigert sich in Hagen

Der Regionalligist feierte einen 76:72-Sieg beim Aufsteiger. Michael Schmak führte das Team an. Selbst eine Verletzung konnte ihn nicht stoppen. Das taktische Konzept des Trainers ging auf.

Die Herren-Auswahl der BG Lintfort hat in der 1. Basketball-Regionalliga den Hattrick perfekt gemacht. Sie setzten sich in der vorgezogenen Partie beim Aufsteiger SV Hagen-Haspe mit 76:72 (42:43) durch und feierten den dritten Sieg in Serie.

Nachdem die Anreise gut funktioniert hatte, schienen die Gäste zunächst trotzdem nicht wirklich in der Halle angekommen zu sein. "Wir haben nicht so gut gespielt wie zuletzt. Es fehlten anfangs die Intensität und der Wille, wir waren irgendwie nicht mit hundert Prozent bei der Sache", gab Coach Tobias Liebke verwundert zu. Allerdings blieb sein Team im Duell mit den Gastgebern, die bislang nur eins von sieben Begegnungen gewinnen konnten, immer auf Tuchfühlung.

Außerdem konnten sich die Lintforter mit fortlaufender Spieldauer steigern und den knappen Halbzeit-Rückstand noch ausgleichen. Dafür war maßgeblich Michael Schmak verantwortlich, der mit 22 Punkten knapp hinter Lennart Boner bester Lintforter Scorer war. "Er hat das Team angeführt - und das sensationell gemacht", lobte Liebke. "Im dritten Viertel ist Michael sogar umgeknickt und musste getaped werden. Trotzdem ist er bärenstark zurück ins Spiel gekommen."

Beruhigt zurücklehnen konnte sich der BGL-Trainer allerdings nicht: "Es war die ganze Zeit ein Spiel auf Messers Schneide, das wir aber am Ende verdient gewonnen haben, nachdem wir uns gesteigert hatten." Freuen konnte sich Liebke auch darüber, dass sein taktisches Konzept trotz des schwachen Starts aufgegangen war.

"Wir haben den Hagener Spielfluss herausragend unterbunden und als Team sehr gut verteidigt." Darunter litt auch der Topscorer der Hausherren, Jeremy Lewis. "Er hat aber trotzdem 23 Punkte erzielt. Da sieht man, was das für ein toller Spieler ist", zeigte Liebke Anerkennung. Die BGL festigte Tabellenrang neun.

Punkte: Boner( 23), Schmak (22), Ti. Achtermeier (12), Schwich (7), Mellmann (6), Th. Achtermeier (5).

(RP)
Mehr von RP ONLINE