1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Enni-Laufserie endet wieder in Xanten

Lokalsport : Enni-Laufserie endet wieder in Xanten

Los geht's am 28. April in Moers. Gelaufen wird auch in diesem Jahr durch Sonsbeck und Neukirchen-Vluyn.

Die Enni-Laufserie geht ins vierte Jahr. Am 7. September steigt im Schatten des Xantener Doms erneut das Finale. Vor dem Gotteshaus kamen jetzt Frank Reese vom Moerser TV, Adelheid Gehrmann vom TuS Xanten, Ulla Böing vom AS Neukirchen-Vluyn und Lucie Raab vom SV Sonsbeck als Vertreter der einzelnen Clubs zum offiziellen Serienauftakt zusammen. Gemeinsam mit Geschäftsführer Stefan Krämer vom Hauptsponsor Enni Energie & Umwelt (Enni) schnupperten die Laufexperten dabei schon einmal Zielatmosphäre. Die Partner sind überzeugt, erneut tausende Kinder, Freizeitläufer und ambitionierte Sportler zu mobilisieren und für die vier Events zu begeistern. "Erstmals wollen wir dann auch die 500er-Marke der Laufserienteilnehmer knacken", sagt Krämer. Er fügt hinzu, dass die Anmeldung nun online möglich sei.

Die Entwicklung der letzten Jahre nährt diese Hoffnungen. Denn der Laufsport erlebt am Niederrhein auch durch den Seriengedanken seit gut drei Jahren einen Boom. "Unser Plan, mit der Serie die einzelnen Veranstaltungen zu stärken, ist voll aufgegangen", sagt Krämer. So konnte jedes der Events bei den Teilnehmerzahlen deutlich zulegen. Rund 5000 Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche hatten hier zuletzt die Laufschuhe geschnürt und so gemeinsam mit Freunden, Verwandten und Vereinskollegen jede einzelne Veranstaltung zu einem Volksfest gemacht. Ob durch die Stadt oder über Land - auch 2018 wird jeder der Läufe seinen eigenen Reiz haben. Die Veranstalter versprechen erneut eine tolle Atmosphäre und gut organisierte Läufe.

  • Lokalsport : Enni-Laufserie beginnt im Mai
  • Lokalsport : Interner Wettstreit der Kuses bei der Enni-Laufserie
  • Xanten : Enni investiert Millionen in die Zukunft

Auch 2018 haben die Partner dabei am Konzept gefeilt. "Wir werden an Bewährtem festhalten, dennoch an einigen Stellschrauben drehen", wagt Krämer einen Ausblick.

Es wird bei vier Starts weiter ein Streichergebnis geben. Dennoch empfiehlt er: Auch wer sich am Anfang keinen Aussetzer leistet, solle sich den Lauf in Xanten nicht entgehen lassen.

Denn der sei als Stadtlauf durch die Abenddämmerung und bei spätsommerlichen Temperaturen stets etwas ganz Besonderes. Auch 2018 werden die Laufexperten der Bunert-Laufläden mit im Boot sein , um den Läufern Tipps und Trainingspläne zu geben und die Veranstaltungen vor Ort mit Aktionen beleben. Erstmals erhalten alle angemeldeten Läufer schon vor dem ersten Startschuss in Moers mit der Ausgabe der Startnummern zum Schlossparklauf einen Starterbeutel samt Laufserienshirt. Auch 2018 können Sportler mit engem Terminplan wieder nur an einzelnen Läufen teilnehmen. Während sie sich dazu noch vor Ort anmelden können, ist dies bei der Enni-Laufserie bis zum 24. April nur online möglich. Nachmeldungen sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

www.enni-laufserie.de

(kt)