1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Enni-Laufserie durch Moers, Sonsbeck und Xanten geht weiter

Leichtathletik : Die Enni-Laufserie geht weiter

Nach zweijähriger Pause wird die Veranstaltung mit Rennen durch Moers, Sonsbeck, Neukirchen-Vluyn und Xanten fortgesetzt. Zwei Distanzen in zwei Altersklassen stehen wieder zur Auswahl. Für Kinder gibt‘s jetzt eine Kids-Serie.

Moers, Sonsbeck, Neukirchen-Vluyn, Xanten – in diesen vier Orten wird die Enni-Laufserie nach zweijähriger Pause in 2022 wieder Station machen. Dies gaben die Organisatoren der Veranstaltung am Montag bekannt. Der erste Startschuss wird auf der Sportanlage am Solimare am 30. April fallen, zum Finale der siebten Auflage lädt die Leichtathletik-Abteilung des TuS Xanten am 16. September in die Römerstadt ein. Erstmals wird‘s eine Kids-Serie geben.

Bis zum Finale werden die vier ausrichtenden Vereine gemeinsam mit Hauptsponsor Enni Energie & Umwelt Niederrhein in mehreren Disziplinen Seriensieger ermitteln. Kato Kambartel und Frank Reese (beide Moerser TV), Dieter Neugebauer (AS Neukirchen-Vluyn), René Niersmann (SV Sonsbeck) sowie Adelheid Gehrmann (TuS Xanten) sind als Kenner der Laufszene sicher, dass die Nachfrage nach Startplätzen groß sein wird. Lungenfacharzt Kambartel betont: „Die Pandemie ebbt ab, und das Ansteckungsrisiko ist bei Veranstaltungen an der frischen Luft verschwindend gering.“ Enni-Geschäftsführer Stefan Krämer ergänzt: „Virtuelle Läufe haben den Laufgedanken zwar am Leben gehalten, können echte Wettkämpfe aber nicht ersetzen.“ Er rechnet erstmals mit mehr als 500 „echten“ Serien-Teilnehmern. „Ohne Wettkämpfe fehlt das Salz in der Suppe“, sagt Niersmann. In Summe sollen möglichst wieder mehr als 5000 Frauen, Männer, Jugendliche sowie Kinder die Laufschuhe schnüren und mit Freunden, Verwandten und Vereinskollegen jede einzelne Veranstaltung zu einem Volksfest machen.

 Freuen sich nach zweijähriger Pause auf die Enni-Laufserie 2022 (v.l.): Dieter Neugebauer (AS Neukirchen-Vluyn), Frank Reese (Moerser TV), Adelheid Gehrmann, (TuS Xanten), Enni-Geschäftsführer Stefan Krämer und René Niersmann (SV Sonsbeck).
Freuen sich nach zweijähriger Pause auf die Enni-Laufserie 2022 (v.l.): Dieter Neugebauer (AS Neukirchen-Vluyn), Frank Reese (Moerser TV), Adelheid Gehrmann, (TuS Xanten), Enni-Geschäftsführer Stefan Krämer und René Niersmann (SV Sonsbeck). Foto: Norbert Prümen
  • Ab Dienstag kann Saatgut von ein-
    Stadtbücherei Neukichen-Vluyn : Samen einfach „ausleihen“
  • Die Beleuchtung an der Himmelstreppe wurde
    Landmarke in Neukirchen-Vluyn : Himmelstreppe erstrahlt im neuen Glanz
  • „Hurra, ab Montag ist Wochenende“ heißt
    Auftritt in Moers platzt : Chaos um Konzert mit Bernd Stelter

Regeln und Wertung Bei vier Starts wird‘s weiterhin ein Streichergebnis geben, bei den Erwachsenen werden nach vier Läufen die drei besten Bruttozeiten addiert. Krämer empfiehlt: „Auch wer sich am Anfang keinen Aussetzer leistet, sollte sich den Lauf in Xanten nicht entgehen lassen. Denn der war als Stadtlauf in der Abenddämmerung und bei spätsommerlichen Temperaturen stets ein ganz besonderes Erlebnis.“ Die Serien-Wertung erfolgt in drei Wettbewerben über zwei Distanzen in zwei Altersklassen: Youngster fünf Kilometer ab Jahrgang 2008 und zehn Kilometer ab Jahrgang 2006; Master fünf/zehn Kilometer ab Jahrgang 1977. Bei der Kids-Serie (Jahrgang 2009 bis 2012) gibt‘s einen Sonderfall. Die kleinsten Serien-Teilnehmer können nur bei den Events in Moers, Sonsbeck und Xanten in die Wertung laufen (Streichergebnis in Neukirchen-Vluyn).

Sporterlinnen und Sportler haben natürlich auch die Möglichkeit, wieder nur an den einzelnen Läufen teilzunehmen. Während sie sich dazu jeweils noch vor Ort anmelden können, ist eine Anmeldung zur Enni-Laufserie nur bis zum 26. April möglich.


Preise und Prämien Für ein Startgeld von 35 Euro sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer wahlweise bei allen vier Rennen gesetzt und müssen sich nicht mehr einzeln für jedes Event anmelden. Für die Kids-Serie beträgt das Startgeld 17 Euro, für die U16-Youngster 25 Euro.

Die ersten 500 Anmelder zur Enni-Laufserie erhalten ein exklusives Laufserien-Shirt, passendes Schweißband und eine Urkunde. Für die schnellsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Serienwertungen gibt es sechs Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 100 Euro für die Bunert-Laufläden in Moers, Kleve oder Duisburg. Die Zweit- und Drittplatzierten bekommen jeweils einen Einkaufsgutschein in Höhe von 30 beziehungsweise 20 Euro. Auch den Kids winken Gewinne: Die schnellsten drei Jungen und Mädchen erhalten für den ersten Platz einen 50-Euro-Gutschein, für den zweiten Rang einen 30-Euro-Gutschein und für den dritten Platz einen 20-Euro-Gutschein.

(put)