Lokalsport: Einen Kreispokal nimmt der SVB mit, B-Jugend des SVS geht leer aus

Lokalsport : Einen Kreispokal nimmt der SVB mit, B-Jugend des SVS geht leer aus

Auch am zweiten Kreispokal-Tag im Nachwuchsfußball verschlug es viele Zuschauer auf die Platzanlage des SV Menzelen. Sie sahen unter anderem, wie sich die Budberger C-Junioren eine der Trophäen schnappten und die Sonsbecker B-Jugend leer ausging.

"Wir haben zunächst kompakt gestanden", sagte Coach Luca Janssen nach der 1:5 (0:1)-Final-Niederlage des SVS gegen den VfB Homberg. Auch wenn der Rivale mehr Ballbesitz hatte, gab's auf beiden Seiten nur wenige Chancen. Für den Rückstand sorgte ein Weitschuss. Nach der Pause schlugen die Homberger nochmals aus der Distanz zu. Den Sonsbecker Treffer erzielte Robin Brüggen. "Die Niederlage ist in der Höhe unverdient", so Janssen.

Wesentlich besser war die Stimmung bei den C-Junioren des SV Budberg. Der Niederrheinligist erwischte bei seinem 4:2 (1:2)-Sieg gegen Homberg den besseren Start. Schon nach vier Zeigerumdrehungen zappelte der Ball nach erfolgreichem Abschluss von Moritz Paul im Netz. Übungsleiter Frank Pomrehn konnte sich darüber aber nicht lange freuen und sah mit Schrecken, wie seine Jungs nachließen: "Uns hat die frühe Führung nicht gut getan." Der VfB traf zweimal vor dem Seitenwechsel. In Hälfte zwei schaltetet die Pomrehm-Elf einige Gänge nach oben. "Wir hatten mehr Kraft", lobte der Coach die Leistung seiner Kicker. Für den Sieg sorgten zwei weitere Paul-Tore sowie der Treffer von Florian Hentschel. Pomrehn: "Das Team krönte mit dem Pokalerfolg ein tolles Jahr."

In den zwei anderen Spielen unterlag die E-Jugend des TV Asberg dem FC Rumeln-Kaldenhausen mit 1:5 (1:2). Zudem durften sich die U13-Mädchen des GSV Moers nach einem 4:0 (3:0) gegen Fichte Lintfort als Pokalsieger feiern lassen.

Christian Maikamp, der Jugendfußball-Vertreter des SV Menzelen, blickte auf zwei gelungene Finaltage zurück. "Es ist sehr gut gelaufen." Er sei zudem froh über die "gute Abstimmung" und den "reibungslosen Ablauf" mit dem Fußball-Verband sowie -Kreis. Hans Sommerfeld vom Kreis-Jugendausschuss hat keine Einwände gegen eine erneute Zusammenarbeit. "In drei oder vier Jahren" könnten daher in Menzelen zum dritten Mal die Pokale vergeben werden.

(dni)
Mehr von RP ONLINE