1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Fußball: Ein neues Clubhaus für den SV Orsoy

Fußball : Ein neues Clubhaus für den SV Orsoy

Orsoy Über zwei Jahre hat's gedauert: Jetzt steht das Clubhaus des SV Orsoy "Marke Eigenbau" – und wurde vorgestern offiziell mit einem Grillfest im Beisein von Mitgliedern und geladenen Gästen eröffnet. Zwar waren bereits in den neuen vier Wänden im vergangenen Jahr schon EM-Spiele verfolgt worden – doch nach und nach verpassten die fleißigen Helfer dem 50 Quadratmeter großen Clubhaus noch einige "Kosmetik-Behandlungen". So erhielt es unter anderem einen schicken Anstrich.

Stein auf Stein setzten vor allem der 1. Vorsitzende der Fußballabteilung des SVO, Klaus Eidt, sowie die Vereinsmitglieder Wolfgang Eidt, Hermann Karl, Rainer Karl, Helmut Schwenner und Mirko Fertykowski. Weitere Mitglieder unterstützten die sechs "Häuslebauer", wie Klaus Eidt lobte – und das immer nach Feierabend und am Wochenende. "Jeder brachte seine fachlichen Fähigkeite mit ein", sagte er. Dass eine neue "Hütte" her musste, wurde vor über zwei Jahren klar. "Die alte Holzhütte war von Pilzen befallen", meinte Eidt junior weiter.

Also wurde diese kurzerhand abgerissen und kurze Zeit später fleißig gemauert. An Materialkosten habe das Clubhaus circa 30000 Euro "geschluckt", dank Sponsoren sei die Finanzierung aber unproblematisch gewesen. Die Kicker des SV Orsoy haben das Vereinsheim allerdings nicht nur für sich gebaut. "Auch andere Abteilungen können das Gebäude nutzen", unterstrich der Fußball-Obmann, der vorgestern nochmals weitere Veränderungen auf das Platzanlage ankündigte. Ein Anbau von etwa 100 Quadratmetern solle dazukommen. Zwei Umkleidekabinen mit Toiletten und Duschen sind in Planung. "Wenn die Jugend- und Damenmannschaften voll besetzt sind, brauchen wir die Kapazitäten", erläuterte Klaus Eidt. Der Plan mit Grundriss existiert bereits. Wann Baubeginn ist, stehe noch nicht fest.

(RP)