Ein 0:5 in Kamp ist für Menzelens Trainer kein Beinbruch

Fußball-Kreisliga B : Ein 0:5 in Kamp ist für Menzelens Trainer kein Beinbruch

Fußball-Kreisliga B: Rheinberg unterlag mit 1:3, machte aber Fortschritte. Vyma kassierte in Homberg sechs Treffer. Auch Labbeck unterlag hoch.

Für den SV Vyma gab’s trotz zweimaliger Führung keine Punkte. Menzelen wurde abgewatscht.

Gruppe 1: TuS 08 Rheinberg – TV Kapellen 1:3 (0:2). Über die Pleite wollte sich Coach Carsten Bücker nicht großartig beschweren. Die Leistung seiner Mannschaft habe über weite Strecken gepasst. „Wir haben einen Schritt nach vorne gemacht.“ Zwei individuelle Fehler nutzten Niklas Eckholz und Sascha Bien aus. Alkan Atli stellte auf 3:0. Vitus Spieß verschoss einen Elfmeter. Der Anschlusstreffer von Nihad Badnjevic fiel zu spät.

VfB Homberg III – SV Vynen-Marienbaum 6:2 (0:1). Die Gäste führte zweimal durch die Treffer von Leon Schuler und Robin Pils. Die Angriffe des VfB über Robin Hellfeier (2), Teodolo Hilla und Hasan Erkan schlugen zielstrebig im Gäste-Tor ein. Zudem traf Maikel Sacan ins eigene Netz.

SV Budberg III – Fichte Lintfort II 1:2 (0:0). Die Hausherren lagen schnell durch einen verwandelten Elfmeter von Ercan Kiraz hinten (7.). Ahmet Süheyl Ölmez legte nach. Das SVB-Tor von Stamatis Roussis kurz vor der Pause brachte Schwung ins Spiel. Doch den Gastgebern gelang die Wende nicht mehr.

GSV Moers II – RW Moers 3:4 (3:0). Tore: Kevin Berns, Philip Hasse, Dominik Kischel/Serhat Karabulut (3), Firouz Rashou.

FC Neukirchen-Vluyn – Rumelner TV II 8:0 (2:0). Tore: Kevin Matinu (4), Sanel Pedljic (2), Nick Schmitgal, Mohammed Jabri.

DJK Lintfort II – FC Rumeln-Kaldenhausen 1:2 (0:0). Tore: Kosta Jovic/ Patrick Weser (2).

Gruppe 2: Alemannia Kamp – SV Menzelen 5:0 (3:0). Für Coach Jörg Gonschior war das Resultat kein Weltuntergang: „Die Kamper haben gezeigt, warum sie Aufstiegsaspirant sind.“ Ab der 30. Minute verlor der Gast komplett die Ordnung. Nach der Pause legte die Alemannia nach. Marcel Vacilotto (2), Gokhan Öztürk (2) und Sercan Baloglu trafen. Schon am Donnerstag wartet Veen II auf die Menzelener. Gonschior: „Das wird ein Spiel auf Augenhöhe.“

Borussia Veen II – TB Rheinhausen 3:5 (2:3). „Wir haben viel zu umständlich gespielt“, resümierte Trainer Peter Werder. Trotzdem ging seine Elf durch Kamil Olejniczak in Führung. Der Vorsprung hielt nicht lange. Ein Abwehrfehler führte zum Ausgleich von Tobias Steuer. „Die Konter von TB haben dann zur Niederlage geführt“, so Werder. Benjamin Jung, Christian Gießen, Komlau Petkos und ein Eigentor sorgten für den Auswärtsdreier. Die zweite Borussia-Bude von Olejniczak sowie der Treffer von Marcel Elbers reichten nicht aus.

OSC Rheinhausen – SV Budberg II 1:1 (1:0). Im ersten Durchgang besaß der Gastgeber leichte Vorteile und erzielte das 1:0 durch Suleiman Hamse. Nach dem Seitenwechsel erarbeitete sich der SVB mehr Spielanteile. In der 62. Minute netzte Yanik Kehrmann nach Vorarbeit von Lennard Auweiler zum 1:1 ein.

Rumelner TV III – FC Neukirchen-Vluyn II 4:2 (1:1). Tore: Sebastian Welberts (2), Kim Weickart, Robin Hochmuth/ Nils Behnke, Lucky Josiah.

MSV Moers II – TuS Asterlagen 2:2 (1:1). Tore: Muhammed Oruc, Ibrahim Korkut/ Gökhan Yilmaz (2).

DJK Lintfort – FC Rumeln-Kaldenhausen III 3:2 (1:1). Tore: Salim Öztürk (2), Daniel Tempesta/ Jens Kosrien, Marvin Daniels.

Kreis Kleve-Geldern: TSV Weeze II – DJK Labbeck-Uedemerbruch 5:0 (3:0). Robin Stumpf war nicht in den Griff zu bekommen. Der Stürmer erzielte einen Dreierpack. Die Elf von Trainer Dirk Friedhoff rutschte auf Rang elf ab. In der zweiten Runde des Kreispokals trifft die DJK übrigens am 2. Oktober auf die SF Broekhuysen.

Mehr von RP ONLINE