1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Leichtathletik: Edelmetall für Vivien Jozwiak

Leichtathletik : Edelmetall für Vivien Jozwiak

Sonsbeck/Xanten (put/mag) Alljährlich treffen sich die besten Nachwuchssportler aus 13 Städten und vier Kreisen des Ruhr-Gebiets, um sich in einer Vergleichswertung sowie beim Wettbewerb um die Titel des Ruhrolympiade-Siegers zu messen. Vivien Jozwiak aus der Leichtathletik-Abteilung des SV Sonsbeck gewann dabei zweimal Edelmetall.

Bronze- und Goldmedaille

Gleich in zwei Disziplinen durfte sie die Farben des Kreis Wesel vertreten. Und das machte das Talent sehr erfolgreich. Vivien konnte 30 Punkte zum Endergebnis beitragen. Mit 219 Zählern wurde die Auswahl aus Wesel in den leichtathletischen Disziplinen Fünfter. Im Diskuswerfen landete die Scheibe von Vivien gleich im ersten Versuch bei 30,96 Metern. Mit diesem Resultat sicherte sie sich die Bronzemedaille. Noch besser lief es im Kugelstoßen. 11,67 Meter lautete ihre beste Weite. Am Ende der Durchgänge sollte es Gold sein. Fast wäre Vivien die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaft in Berlin geglückt. Dazu fehlten ihr lediglich 13 Zentimeter. „Jacky“ Röken wurde jetzt für die Titelkämpfe in der Bundeshauptstadt für die 400m-Strecke nachnominiert. Damals hatten ihr 65 Hundertstel auf die vorgebene Zeit gefehlt. Platz vier erreichte sie mit der 4x100m-Staffel des Kreis Wesel. Mit Lea Behrendt, Anne Lubjuhn Beide VfL Repelen) und Lena Buschmann (Weseler TV) benötigte „Jacky“ für diese Distanz 50,31 Sekunden.

Bei der Ruhrolympiade stieß der Xantener Pascal Röken die Kugel auf 16,13 Meter und landete damit auf Platz eins, im Diskuswerfen wurde er Vierter (41,79). Mit der Leichtathletik-Mannschaft der Stadt Bochum setzte sich Pascal am Ende durch.

Bei den Kreismeisterschaft im Bottroper Jahnstadion siegte Nils van Rijn (M14) vom TuS Xanten über 1000 Meter mit über zehn Sekunden Vorsprung und neuer persönlicher Bestzeit (2:52,81). In der Klasse M15 erreichten über die 1000 Meter die 15-jährigen Marcel Böhmer als Vierter (3:09,29) sowie Matthieu Kohl als Sechster (3:15,83)das Ziel. Fünfte über die 800 Meter-Distanz wurde Lisa Schmidtke (W14) in 2:41,09 Minuten.

Um zwei Hundertstel geschlagen

Vizemeisterinnen über die 400 Meter-Strecke wurden Riccarda Angenendt (Jugend B) in 63:22 Sekunden und Annika van Hüüt (Jugend A) in 63:28 Sekunden. Bei den offenen Kreismeisterschaft des Kreises Kleve in Goch musste sich Nils van Rijn nur um zwei Hundertstel geschlagen geben. Er wurde Vizemeister in 40:26 Sekunden über die 300 Meter. Damit meisterte er zwei Nordrhein-Normen innerhalb einer Woche. Als Fünfter beendete Marcel Böhmer (M15) seinen ersten 400m-Lauf in 61:72 Sekunden.

(RP)