1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Dritter Auswärtssieg führt an die Spitze

Lokalsport : Dritter Auswärtssieg führt an die Spitze

Sportkegeln, 2. Bundesliga: Kamp-Lintfort setzt sich in Georgsmarienhütte im Nachholspiel durch.

Die Sportkegler Kamp-Lintfort setzten in Georgsmarienhütte ihre Auswärtspartie von Anfang Dezember fort. Damals war kurz nach Spielbeginn eine Bahn ausgefallen und das Duell abgebrochen worden. Eine Teilwertung mit einer Führung von zwölf Holz im ersten Block musste von Mike Mertsch und Dirk Schlagregen mit weiteren 90 Würfen nur noch ins Ziel gebracht werden. Nicht nur das gelang, sondern die gesamte Partie ging mit 3:0, 52:26 Zusatzpunkten und 5177:5048 Holz an die Klosterstädter.

Mertsch kam wieder gut ins Spiel und ließ nicht mehr viel anbrennen. Er holte sich mit 883 Holz die Tagesbestmarke. Auch Schlagregen, der mit dem Parkett prima zurechtkam, knüpfte nahtlos an seine gute Anfangsbahn an. Mit 874 Holz sicherte er sich zum ersten Mal im Lintforter Trikot eine zweistellige Punktzahl (11).

Der zweite Block baute die Führung auf über 70 Holz aus. Nils Eichenhofer (849/7) und Joachim Bremer (839 Holz/3) präsentierten sich in guter Tagesform. Der letzte Block hatte, wie auch schon bei den anderen beiden Auswärtssiegen in dieser Saison das Vergnügen, den Sieg nach Hause zu fahren. Sascha Batsch landete am Ende bei hervorragenden 863 Holz und neun Punkten. Marcel Bernsee steigerte sich nach verhaltenem Start auf hervorragende 869 Holz und zehn Punkte. Die Aufstiegsambitionen der Klosterstädter wurden durch diesen Erfolg nochmals unterstrichen. Die Tabellenführung in der 2. Bundesliga haben die Kamp-Lintfort wieder zurück erobert.

Einen 2:1-Sieg landete die Zweitvertretung der Klosterstädter gegen die KSK Rheydt und holte dabei 41:37 Zusatzpunkte mit 4762:4691 Holz. Bei den Kamp-Lintfortern glänzte mit hervorragenden 868 Holz und einer beachtlichen Tagesbestwertung (zwölf Punkte) Routinier Erich Schuffenhauer. Ein gutes Ergebnis erspielten ausserdem Walter Vehreschild (800/9), Uwe Schumann (792/8) und Harry Schubert (784/5).

Desweiteren erreichten Michael Neuschl 761 Holz und vier Punkte sowie Hans-Josef Neuschl 757 Holz und drei Punkte.

(RP)