Kreis-Spruchkammer : DJK Lintfort muss hohe Strafe zahlen

Allein 250 Euro sind fällig, weil sich Anhänger unsportlich verhalten haben. Ein Spieler der „Zweiten“ wurde zudem bis Januar 2021 gesperrt.

Weil sich Anhänger der DJK Lintfort im B-Liga-Spiel der zweiten Fußball-Mannschaft der beim VfB Homberg III (4:5) daneben benahmen, muss der Verein eine Geldstrafe in Höhe von 250 Euro überweisen. Die Kreis-Spruchkammer sprach von „unsportlichem Verhalten“. Zudem soll die DJK die Verfahrenskosten (90 Euro) übernehmen. Obendrein wurde ein DJK-Kicker wegen „tätlichen Angriffs und grob unsportlichen Verhalten gegen einen Gegenspieler“ bis zum 31. Januar 2021 gesperrt. Und weil er der Verhandlung unentschuldigt fernblieb, verhängte die Spruchkammer noch eine weitere Geldstrafe (50 Euro).

(put)
Mehr von RP ONLINE