1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Handball: Die Xantener Männer holen sich die nächste Klatsche ab

Handball : Die Xantener Männer holen sich die nächste Klatsche ab

Handball: Für die Bezirksliga-Frauen des TuS und der HSG gab's zwei Punkte. Michael Pekel, Trainer des Kreisliga-Teams, trat zurück.

Die Bezirksliga-Männer des TuS Xanten kommen auf keinen grünen Zweig und stecken zu Beginn der zweiten Saisonhälfte fest im Abstiegssumpf fest. Die Mannschaft von Trainer Thomas Hoffmann offenbarte in der Partie beim TV Jahn Hiesfeld III wieder zu viele Schwächen in der Abwehr sowie im Angriff und lud die Hausherren durch Ballverluste zu einfachen Tempogegenstößen ein. Die Begegnung ging mit 25:37 (10:18) verloren. Die Hiesfelder hatten leichtes Spiel, den TuS abzuwatschen. "Wir müssen dringend daran arbeiten, dass wir hinten sicherer stehen, sonst wird es auch gegen direkte Konkurrenten gegen den Abstieg sehr schwer", fand Teamsprecher Christoph Zabel nachher deutliche Worte. Tore: F. Eichler (8), Lipovica-Grabe (7), Saccullo (6), Schmitz (3), Sernetz.

Die Xantenerinnen dagegen warfen gegen den TV Issum II bereits nach 20 Sekunden den ersten Treffer und holten die nächsten zwei Punkte. Der Tabellenvierte setzte sich ungefährdet mit 21:13 (12:6) durch. Eine gute Deckungsarbeit war der Grundstein des Erfolgs. Die TuS-Frauen gingen allerdings zu fahrlässig mit ihren Chancen um, so dass ein höherer Sieg verpasst wurde. Torhüterin Anne Weyermann hielt fünf der acht Issumer Strafwürfe. Tore: Vogel (5), Radtke (4), van Soest (4/1), Bartussek (3), Ju. Winkels, Brammen (je 2), Dupont.

Die Handballerinnen der HSG Alpen/Rheinberg verteidigten ihre Spitzenposition in der Bezirksliga, ohne ein Tor geworfen zu haben. Der TSV Bocholt III hatte am Vortag abgesagt. Die Mädchen A, die den Stamm der Frauen-Mannschaft bilden, hatten gar ein komplett spielfreies Wochenende. Auch die Jugend des SV Schermbeck trat nicht an. "Die Gegnerinnen haben uns allerdings erst sehr kurzfristig mitgeteilt, dass sie nicht kommen werden. Die Mädels waren ganz schön sauer", sagte Trainer Andreas Kugler. Derweil wurde gestern Abend bekannt, dass sich die Kreisliga-Männer der HSG einen neuen Trainer suchen müssen. Michael Pekel erklärte nach der neuerlichen Pleite - der TuS Lintfort II gewann mit 29:17 gegen das abgeschlagene Schlusslicht - seinen Rücktritt. Auch Kapitän Robert Klanten hat sich verabschiedet. Ein ausführlicher Bericht folgt.

(RP)