Lokalsport : Die Moerser Sportler des Jahres

Nikola Stefaniak und Paul Tenbergen gewannen in den Einzelkategorien.

Eine Leichtathletin wurde in Moers zur "Sportlerin des Jahres" ausgezeichnet. Nikola Stefaniak vom VfL Repelen landete mit 42 Prozent der Stimmen auf dem ersten Platz. Auch Paul Tenbergen durfte jubeln. Der Fechter des FC Moers gewann in der Kategorie "Sportler des Jahres". Auf ihn entfielen über 43 Prozent der Stimmen. Zur "Mannschaft des Jahres" wurden die Zweitliga-Volleyballer des MSC gekürt. Der Vorsprung vor den Landesliga-Fußballern des SV Scherpenberg betrug allerdings nur etwas mehr als ein Prozent. 6146 Stimmen waren für die Wahl berücksichtigt worden. Der Moerser Stadtsportverband hatte sich im Vorfeld dazu durchgerungen, pro Kategorie nur noch drei Kandidaten zu nominieren.

Der neu geschaffene Familienpreis ging an die Schnells. Mama Andrea ist amtierende internationale Deutsche Kickbox-Meisterin, Sohn Nico Leon (9) schon Weltmeister, und Tochter Kerstin Sabina hatte mit 15 Jahren gleich zwei Vize-WM-Titel geholt.

(RP)