Fußball: „Die Mannschaft hat sich für die Leistung entschuldigt“

Fußball : „Die Mannschaft hat sich für die Leistung entschuldigt“

Fußball-B-Liga: Der Trainer des TuS Xanten fand die 0:3-Niederlage in Rumeln gar nicht witzig. Dennoch zieht er ein positives Zwischenfazit.

Richtig angefressen war Rachid Riad nach der 0:3-Pleite beim Rumelner TV. Der Trainer der B-Liga-Fußballer des TuS Xanten war so gar nicht mit der Einstellung einiger Spieler einverstanden. Dies machte er in einer Mannschaftssitzung Mitte dieser Woche auch deutlich. Mit der Zischenbilanz nach gut einem Drittel der Saison (14 Punkte aus acht Partien) kann Riad dennoch leben.

Herr Riad, was war denn los in Rumeln?

Rachid Riad Die Niederlage war verdient, weil wir schlecht gespielt haben. So einfach ist das. Gerade einige junge Spieler müssen sich hinterfragen und an ihrer Disziplin arbeiten. Auch in der B-Liga muss man fit sein und sollte nicht nach einer Halbzeit platt sein. Ich habe dennoch eine tolle Mannschaft mit 13, 14 sehr guten Fußballern.

Dennoch haben Sie am Mittwoch beim Training einige Dinge angesprochen, mit denen Sie nicht einverstanden sind. Wie hat die Mannschaft reagiert?

Riad Wir haben etwa eine Stunde lang mit dem Vorstand zusammengesessen. Jeder durfte etwas sagen. Die Mannschaft hat sich für die Leistung am Sonntag entschuldigt. Ich habe deutlich gemacht, dass ich der falsche Trainer bin für eine Mannschaft, die nur Spaß haben will. Ich möchte die Jungs weiterentwickeln und beim TuS was erreichen. Dafür muss man aber auch an sich arbeiten und die entsprechende Einstellung zeigen. In der Mannschaft steckt genügend Qualität, um in der A-Liga mithalten zu können.

Also wird am Fürstenberg auch über den direkten Wiederaufstieg gesprochen?

Riad Nein. Klar wollen wir in jedem Spiel drei Punkte holen. Die Saison ist noch lang und der Abstand zur Tabellenspitze nicht groß. Und wir haben zudem ein Spiel weniger abssolviert als der TuS Borth.

Wollen Sie eventuell in der Winterpause personell nachlegen?

Riad Ich führe Gespräche mit Spielern, die uns weiterhelfen könnten. Platz im Kader ist noch da für einen Mittelfeld-Spieler und einen Stürmer.

Am Sonntag geht’s gegen die kriselnde Mannschaft des TuS 08 Rheinberg. Wie geht das Spiel aus?

Riad Ein Ergebnis möchte ich nicht vorhersagen. Wichtig ist, dass die Mannschaft eine Reaktion zeigt und 90 Minuten lang alles gibt.

(put)