Aus den Vereinen: Deutscher Meister mit Pfeil und Bogen

Aus den Vereinen : Deutscher Meister mit Pfeil und Bogen

Leonard Dickinson, Florian Parras vom BC Golden Arrow sowie Heidi Möller vom BSC Rheinberg ließen die Konkurrenz hinter sich.

Für Leonard Dickinson hat sich die lange Reise vom unteren Niederrhein in die kleine Hansestadt in Sachsen-Anhalt gelohnt. Der Bogenschütze des BC Golden Arrow Vynen setzte sich bei den nationalen Meisterschaften in der Halle in Seehausen nicht nur die Krone auf, sondern verbesserte mit dem Blankbogen in der Herren-Klasse Ü65 auch den deutschen Rekord. Mit 454 Ringen verwies er seinen alten Konkurrenten und Trainingspartner Siegfried Raindl auf Platz zwei (441). Überhaupt können die Teilnehmer der Vereine aus Rheinberg und Xanten auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken.

Bei den Deutschen Meisterschaften des DBSV für Bögen ohne Visier ließ ein weiteres Mitglied des BC Golden Arrow die Konkurrenz hinter sich. Florian Parras schoss sich mit 473 Ringen zur Goldmedaille in der U17-Klasse der Blankbogenschützen. Direkt dahinter, mit deutlichem Abstand, reihte sich sein Teamkollege Louis Leimbrock ein (400). Über Bronze in dieser Disziplin konnte sich Marco Verfürth freuen (Ü45/510). Diesen Rang belegte auch Franz Josef Lichtenberg (Ü65) mit dem Langbogen. Mit 60 Pfeilen erreichte der Routinier 419 Ringe.

Einen Einzeltitel in Seehausen gab's für Heidi Möller vom BSC Rheinberg mit dem Jagdbogen bei den Ü40-Damen. Wie bei den Landesmeisterschaften kam sie auf 479 Ringe und triumphierte mit diesem Resultat auch in Seehausen. Zudem durften sich drei Mitglieder des Vereins jeweils die Silbermedaille umhängen. Trainer Horst Lennartz sicherte sich bei den Ü65-Herren Rang zwei (496). Er schoss um vier Ringe an Gold vorbei. Sven Isselhorst stand bei den Herren vor der Scheibe und verfehlte um zehn Ringe den Titel (520). In dieser Klasse erreichte Michael Lindbüchl den siebten Platz (470). Holger Messerschmidt (Ü55) musste in der Langbogen-Klasse schnell einsehen, dass Bernd Schmidt vom SV Selzerbrunnen an diesem Tag zu stark ist. Seine 472 Ringe brachten den zweiten Rang. Überdies wurde Michael Süsselbeck Siebter bei den Herren (428). "Er war erstmals dabei. Das Resultat kann sich durchaus sehen lassen", sagte Lennartz.

Von den drei Startern des BSV Eversael erreichte Doris Reif mit dem Blankbogen die beste Platzierung. Sie landete bei den Ü40-Damen auf dem zweiten Rang (477). Drittbester Schütze der Ü55-Herren war Reinhard Reif mit ebenfalls 477 Ringen. Dietmar Vangenhassend erzielte 499 Ringe und kam damit in der Endabrechnung auf Rang fünf.

(RP/rl)
Mehr von RP ONLINE