1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Deutsche Cross-Meisterschaft in Sonsbeck soll erst am 18. Dezember stattfinden

Neuer Termin gefunden : Verlegt: Cross-DM in Sonsbeck soll erst am 18. Dezember steigen

Die ursprünglich für den 6. März geplante Veranstaltung soll aufgrund der Corona-Pandemie erst Ende des Jahres stattfinden. Die offizielle Rückmeldung des DLV steht allerdings noch aus.

Wegen der Corona-Vorgaben war die Deutsche Cross-Meisterschaft in Sonsbeck, die für den 6. März geplant war, Anfang dieses Monats abgesagt worden. Jetzt steht fest, dass die nationalen Titelkämpfe auf Ende 2021 verlegt werden. Und die Titel werden im Willy-Lemkens-Sportpark vergeben.

So treten die schnellsten deutschen Crossläufer erst am Samstag, 18. Dezember, auf der Sonsbecker Anlage auf den verschiedenen Strecken gegeneinander an, wie René Niersmann aus der Leichtathletik-Abteilung des SV Sonsbeck am gestrigen Montag auf Nachfrage mitteilte.

Nachdem der Hauptvorstand des SV Sonsbeck um Marc Lemkens keine Einwände gegen den neuen Termin hatte und Landwirt Johannes Weibel, über dessen Feld die DM-Teilnehmer ebenfalls laufen, sein Okay gegeben hatte, schlug René Niersmann dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) den 18. Dezember vor. „Die offizielle Rückmeldung steht zwar noch aus, aber zu 99.9 Prozent wird die Deutsche Meisterschaft dann bei uns stattfinden“, sagt er.

René Niersmann gab außerdem bekannt, dass sich der SV Sonsbeck für die Deutsche Cross-Meisterschaft im März 2023 bewerben möchte.