Der TuS ehrt seine Meister

"Ehrung der Meister" stand über der Feier, zu der der Vorstand des TuS Xanten erstmals ausgewählte Mitglieder eingeladen hatte. 80 Kinder, Jugendliche und Erwachsene trafen sich im Vereinsheim zur abteilungsübergeifenden Ehrung der Titelträger und Aufsteiger des Vereins. Nach der Auszeichnung wurde gegrillt. "Wir wollen, dass sich die Mitglieder der einzelnen Abteilungen noch besser kennenlernen", erläuterte der Vorsitzende Heinrich Gundlach die Idee hinter der Veranstaltung.

Eingeladen waren auch sechs Ehrenämtler, die der Kreis Wesel kürzlich für ihren Einsatz geehrt hatte. Das Preisgeld (1200 Euro) steckten Dieter Sibilski, Manfred Gehrmann, Alfons Ida, Halil Sürücü, Friedhelm Forth und Theo Thuyl nicht in die eigene Tasche, sondern reichten es an Gundlach weiter, der damit die erste Fete und die kommenden Feiern zur "Ehrung der Meister" finanzieren solle. Im Mittelpunkt des Abends standen wegen ihrer Erfolge die Leichtathleten Annika van Hüüt, Antonia Willemsen, Joeline Wiegandt, Miriam Matthiesen, Michelle Knop, Riccarda Angenendt, aus der Handball-Abteilung die Jungen B und Mädchen B plus Trainer, die Badminton-Spieler Sarah Krenz, Nina Scholten, Ewald Markwart, Stefan Neiling, Florian Pieper und Coach Sabine Eschweiler, die D-Jugend-Fußballer mit Trainer Ralf Bianchi sowie aus der Tischtennis-Abteilung die 2.

(RP)